Neue Kita am Löh

Optimistischer Zeitplan? Gemeinde bei Kita Löh sogar überpünktlich

Planungsgruppe vor dem Kita-Neubau
+
Ortstermin an der neuen Kita am Löh: (von links) Günter Herßebroick, Ralf Bechtel, Marion Wehner, Marcus Ricke und Angelina Stockemer schauten sich gemeinsam die Baufortschritte im Neubau an.

Eigentlich sollten die Arbeiten sogar noch bis in den Juli hinein dauern, der Zeitplan war ambitioniert. Doch nun zeichnet sich sogar ab, dass das neue Kita-Team bereits Ende Juni eine bezugsfertige Kita Löh vorfinden werden. Die Planer in Schalksmühle sind darauf nun sogar ein bisschen stolz.

Schalksmühle – Exakt zwei Monate vor der Eröffnung der neuen Kita-Zweigstelle der DRK-Kinderwelt Mathagen direkt neben der Primusschule am Löh laufen die letzten Arbeiten nach Plan.

Genau genommen laufen sie sogar ein bisschen besser. Ende Juni werden alle Arbeiten abgeschlossen sein, sodass Kita-Leiterin Marion Wehner noch gut einen Monat haben wird, um mit dem neuen Team vor Ort alles für den Start vorzubereiten.

Beim Ortstermin mit Günter Herßebroick (Bauleitung Hochbau), Angelina Stockemer (Bauleitung Tiefbau), Marcus Ricke (Materio, Generalunternehmen) und Marion Wehner stellte Ralf Bechtel, Fachbereichsplaner für Bauen und Planen der Gemeinde Schalksmühle, nicht ohne Stolz fest: „Wir hatten von Beginn an einen strammen Zeitplan, vielleicht auch einen optimistischen, aber tatsächlich liegen wir bis heute voll in diesem Zeitplan.“

Optimistischer Zeitplan? Gemeinde bei Kita Löh sogar überpünktlich

Den frühen Richttermin, durch den man unabhängiger geworden war vom Frost und Schnee im Winter, benannte Bechtel als wichtigen Eckstein dafür, dass man die Planungen eingehalten habe. Auch die spätere Herausforderung einer zu verlegenden Gas-Hochdruckleitung habe man durch eine zweite Zuwegung gut gemeistert. „Wir hatten da erst ein paar Bedenken“, sagte Bechtel, „aber letztlich haben alle an einem Strang gezogen. Es waren auch aufregende Wochen, aber nun ist für alle ein gutes Ergebnis dabei herausgekommen.“

Und während Bechtel so bilanzierte, ging es auf der Baustelle munter voran. Das Heizung-, Elektro- und Sanitär-Unternehmen Dülberg aus Soest baute im einen Raum die Sanitäranlagen auf, in einem anderen Raum wurde die Verlegung des Linoleum-Bodens vorangetrieben, draußen wurde in der gleißenden Sonne beim Aufbau des Geräteschuppens geschwitzt.

Uns wird nie langweilig werden!

Marion Wehner (Leiterin der neuen Kita)

Kurzum: Auf der Baustelle herrschte vielfältig reges Treiben. Bis spätestens Mitte nächster Woche soll im Neubau auch bereits komplett Strom zur Verfügung stehen. Auf dem Dach wird noch eine Fotovoltaikanlage installiert werden – und darum herum soll das Flachdach begrünt werden. Im Außenbereich wird zudem noch ein Zaun die Anlage begrenzen – und es soll Rasen gepflanzt werden.

Viele Möglichkeiten rund um die neue Kita

Was ansonsten draußen geschieht, liegt in den Händen des Trägers. Das DRK plant, noch in diesem Jahr Sandkästen aufzubauen, im nächsten Jahr sollen dann entsprechend Spielgeräte folgen. Bis dahin können die Kita-Kinder aber auch den nahegelegenen Kinderspielplatz mitnutzen.

Neben der neuen Kita wird im Moment noch ein geräumiger Geräteschuppen aufgebaut.

Dazu ist der angrenzende Wald (Marion Wehner: „In diesem Wald haben wir auch von der Kita am Mathagen aus bereits unsere Walderkunden gemacht“) als Spielmöglichkeit im Freien ideal gelegen – und auch die Tatsache, dass direkt gegenüber vom Eingang der Kita Schafe weiden, ist für die Jungen und Mädchen eine womöglich spannende Attraktion im Kita-Alltag.

„Uns wird nie langweilig werden“, prognostizierte Marion Wehner jedenfalls schon einmal. Die Vorfreude darauf, dass das Kita-Leben am Löh schon bald losgeht, war da deutlich herauszuhören…

55 Kinder und acht neue Erziehende

55 Kinder werden ab dem 1. August in der neuen Kita-Kinderwelt-Zweigstelle am Löh betreut. Dafür werden acht neue Erzieherinnen und Erzieher eingestellt, die von Marion Wehner geführt werden. Wehner wird ab August sowohl am Mathagen als auch am Löh vor Ort die Leitung innehaben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare