Sommerkino in Schalksmühle

Elyas M’Barek auf der Leinwand - gleich zweimal

+
Elyas M' Barek.

Schalksmühle - Zweimal findet in diesem Sommer wieder das Open-Air-Kino auf dem Rathausplatz in Schalksmühle. Die Filme „Dieses bescheuerte Herz“ und „Der Fall Collini“ - beide mit Elyas M’Barek - werden gezeigt. Der erste Termin ist Freitag, 19. Juli.

Auf der großen Leinwand (sieben mal vier Meter) zeigt das Filmprojektkino Hagen die Verfilmung des Bestsellers „Dieses bescheuerte Herz“ von Lars Amend und Daniel Meyer. 

Die Geschichte: Als Sohn eines berühmten Herzspezialisten ist für den 30-jährigen Lenny das Leben eine einzige Party. Doch als Lenny es mit einem seiner Exzesse zu bunt treibt und es sich mit seinem Vater verscherzt, stellt er eine neue Regel auf: Lenny soll sich um den 15-jährigen Herzpatienten David kümmern, sonst bleibt der Geldhahn zu. Also ist der Partylöwe gezwungen, sich mit Davids Problemen auseinanderzusetzen. 

Der Eintritt ist frei

Der Eintritt zum Open-Air-Kino ist frei. Auf dem Rathausplatz werden Stühle aufgestellt. Das Mitbringen von Klappstühlen ist möglich. Der Kinoabend beginnt morgen um 20 Uhr mit einem gemischten Angebot an Getränken und Speisen. Die Filmvorführung beginnt bei Einbruch der Dunkelheit, davor haben die Besucher in angenehmer Atmosphäre bei einstimmender Hintergrundmusik ausreichend Gelegenheit sich mit Freunden zu treffen, gemeinsam zu essen und zu trinken. Der Kino-Abend endet gegen Mitternacht. 

Das Open-Air-Kino auf dem Rathausplatz ist ein Treffpunkt für Freunde und Familien. Am Freitag geht es um 20 Uhr los.

Der Nachtbus bringt die Besucher für 1,50 Euro sicher nach Hause. Zu folgenden Zeiten fährt der Bus ab: 

  • Um 0 Uhr ab Rathausplatz in Richtung Löh, Rotthausen, Reeswinkel und Dahlerbrück 
  • Um 0.23 Uhr ab Rathausplatz in Richtung Strücken 
  • Um 0.28 Uhr ab Rathausplatz in Richtung Stallhaus, Spormecke und Heedfeld. 

Der zweite Termin Auch das zweite Open-Air-Kino steht schon fest: Am 16. August wird ein weiterer Film auf der Leinwand auf dem Rathausplatz gezeigt. Inzwischen hat sich das Filmprojektkino Hagen auch den zweiten Film überlegt. „Der Fall Collini“ wurde ausgewählt und wird vor dem DVD-Start im Dezember gezeigt. Die Zeiten und Ablauf bleiben beim zweiten Termin gleich.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare