Neujahrsempfang der Gemeinde

+
Stießen auf das neue Jahr an: Gordan Dudas, Petra Crone, Jörg Schönenberg und Angela Freimuth (von links). ▪

SCHALKSMÜHLE ▪ Es war ein ereignisreiches Jahr für die Gemeinde: Die Hangsicherung an der Volmestraße ist abgeschlossen, der erste Doppelhaushalt abgeschlossen und die Arbeitslosenzahl auf nahezu Vollbeschäftigung gesenkt. Bürgermeister Jörg Schönenberg blickte gestern beim Neujahrsempfang auf das zurückliegende und wagte einen Ausblick auf dieses Jahr.

Rund 250 Besucher kamen zum Empfang ins Rathaus. Neben Vertretern von Vereinen, Kirchen und Einrichtungen begrüßte Schönenberg seinen Amtskollegen aus Halver, Dr. Bernd Eicker, sowie die Bundestagsabgeordnete Petra Crone (SPD) und die Landtagsabgeordneten Angela Freimuth (FDP) und Gordan Dudas (SPD).

Viele positive Dinge seien im vergangenen Jahr nur durch das Engagement der Bürger möglich gewesen. Auch in diesem Jahr hofft der Bürgermeister auf deren Beteiligung – wie bei der Regionale 2013. „Sie bietet Möglichkeiten, den Strukturproblemen entgegen zu wirken. Daher hoffe ich auf volle Sitzungsräume.“

Des Weiteren müsse in diesem Jahr mit Nachdruck daran gearbeitet werden, die durch die demografische Entwicklung bedingten Probleme in den Griff zu bekommen. „Die Schülerzahlen unserer Gemeinde gehen stetig zurück“, berichtete Schönenberg.

Wie bei der Regionale 2013 müssten Schalksmühle und Halver den „Weg gemeinsam gehen“. Eine Schulkooperation sei unabdingbar.

Einen satirischen Blick zurück auf das vergangene Jahr warf Kabarettist Bernd Gieseking: „Putin war tauchen, zu Guttenberg ist baden gegangen und Westerwelle steht das Wasser bis zum Hals.“ Gekonnte schlug er einen Bogen zu Griechenland. Schlechter dran als Griechenland sind nur noch die Börse und die FDP. „Griechenland und die Börse will man ja retten – aber die FDP?“ Auch Bundespräsident Christian Wulff war vor Gieseking nicht sicher. Heute traue sich ja niemand mehr ans Telefon: „Es könnte ja Wulff dran sein, der einem wieder das Wort verbietet und mit irgendwas erpresst.“

Für die musikalische Unterhaltung während des Neujahrsempfanges sorgten Roland Ferger (Saxophon) und Marius Markenstein (Klavier) von der Musikschule Volmetal. Das Wort zum neuen Jahr sprach Pastor Thorsten Rehberg von der Gemeinde St. Thomas Morus. ▪ aka/mc

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare