Mühlenstraße: Arbeiten starten erst 2016

Die Arbeiten an der Mühlenstraße werden erst im kommenden Jahr beginnen. - Archivfoto: Görlitzer

Schalksmühle - Die Neugestaltung der Mühlenstraße wird in diesem Jahr definitiv nicht mehr angegangen. Das teilte Oliver Emmerichs, Fachbereichsleiter Planen und Bauen der Gemeinde Schalksmühle, am Donnerstag auf Anfrage unserer Redaktion mit.

„Mit Blick auf die Einzelhändler wollen wir eine Baustelle während des Weihnachtsgeschäfts vermeiden“, sagte Emmerichs. Nun soll es im Frühjahr 2016 losgehen.

Ursprünglich sollte mit den Arbeiten bereits Ende Juni begonnen werden, ehe die beauftragte Firma den Termin immer weiter nach hinten verschob. Nachdem Ende September auch eine letzte von der Gemeinde gesetzte Frist verstrich, wurde der Vertrag mit der Baufirma gekündigt.

Wer die Arbeiten im kommenden Jahr ausführen wird, ist weiter offen. „Es ist noch immer unklar, ob wir einfach den Zweitplatzierten der Ausschreibung nehmen können oder das gesamte Projekt neu ausschreiben müssen. Da sind wir in Gesprächen mit der Bezirksregierung“, so Emmerichs. An der Aufwertungsmaßnahme an sich werde sich nichts ändern. So ist geplant, die Aufenthaltsqualität an den beiden Zugängen zur Mühlenstraße zu verbessern. In Nachbarschaft zum Schuhhaus Nicolay soll durch neues Pflaster und Sitzmöglichkeiten ein Platzcharakter entstehen. In Höhe der Sparkasse sollen zwei Bäume gefällt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare