Neues Raumkonzept für Grundschule Spormecke

+
Für die Schüler der Grundschule Spormecke soll sich die Ausstattung verbessern.

Schalksmühle - Der Ausschuss für Kinder, Jugend und Schule kommt am Mittwoch ab 16 Uhr im Ratssaal des Rathauses zu seiner nächsten Sitzung zusammen.

Mit Nadine Baukau wird sich zunächst die neue Sozialpädagogin des Jugendzentrums Wansbeckplatz vorstellen. Die Verwaltung wird über das Kindergartenjahr 2016/17 informieren. So wird es in der Gemeinde voraussichtlich 323 Plätze und damit 19 mehr als im aktuell laufenden Kindergartenjahr geben.

Auf der Tagesordnung stehen auch noch Informationen zur Schulentwicklung in der Volmegemeinde sowie zum Raumkonzept der Grundschule Spormecke.

Anders, als früher einmal angedacht, werden die vorhandenen Räumlichkeiten baulich unverändert bleiben, teilweise sollen die Räume jedoch anders genutzt werden.

Baumaßnahme in den Sommerferien

Während der Sommerferien werden dennoch die Handwerker im Schulgebäude das Sagen haben. Denn die gesamte Elektroinstallation und technische Ausstattung (von der Beleuchtung bis hin zum EDV-Netz) soll saniert werden. Die entsprechenden Planungsleistungen wurden von der Gemeinde bereits beauftragt. „Die Grundschule Spormecke wird damit technisch auf den gleichen Stand gebracht, wie die Primusschule“, heißt es in einer Ausschussvorlage.

Zudem möchten die Schulverantwortlichen die Umstellung auf ein flexibles Tafelsystem, wie es auch in Teilen der Primusschule installiert wurde, vornehmen. Für die Ausstattung aller sieben Klassenräume und des Selbstlernzentrums würde laut Berechnung der Gemeindeverwaltung dadurch ein Kostenaufwand von knapp 30 000 Euro entstehen. Der Ausschuss hat darüber eine Grundsatzentscheidung zu fällen.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare