Neuer Wagen fürs Tierheim

+
Tierheimleiterin Ines Kräger (links) und Tierpflegerin Marlene Möller freuen sich, dass die Einrichtung nun über einen neuen Wagen verfügt. Damit lassen sich die Transporte von Tieren einfacher händeln. Hund Swing ist erst seit kurzem in der Einrichtung.

Schalksmühle -  Mehrere Jahre mussten die Mitarbeiter des Tierheims Dornbusch auf ein neues Fahrzeug für die Einrichtung warten. Nun war es endlich so weit: Das Tierheim erhielt einen weißen Sprinter, der groß genug für den Transport von Tieren, Futter und Materialien für Stadtfeste ist. Möglich wurde die Anschaffung durch Sponsorengelder.

Von Lara Diederich

„In den Wagen passen Festzeltgarnituren, die wir für Veranstaltungen brauchen, auf denen wir uns präsentieren. Es ist auch mehr Platz für Tierkäfige da. Wir sind oft in der TV-Sendung ‘Tiere suchen ein Zuhause’ zu Gast, bei denen viele Hunde mitgenommen werden müssen“, erklärt Rolf Störmann, zweiter Vorsitzender des Tierschutzvereins Lüdenscheid.

Dankbar sei der Tierschutzverein vor allem den Sponsoren, die die Anschaffung ermöglicht hätten: „Wir freuen uns, dass sich 20 Sponsoren gefunden haben, die sich an dem Kauf des Wagens beteiligt haben. Dafür erhält natürlich jeder eine Werbefläche auf dem PKW.“

Doch auch für die Abholung von Tieren wird der neue Wagen genutzt. „Wir haben zwei Neulinge bei uns, die wir gerade erst in Iserlohn abgeholt haben. Einer davon ist der Labradormischling Swing“, erklärt Thomas Höllmann, Vorsitzende des Tierschutzvereins. Der acht Monate alte Welpe kommt aus Frankreich. „Swing ist ein aufgedrehter, freundlicher Hund. Er eignet sich auch gut für eine Familie und wir würden uns freuen, ihn bald vermitteln zu können“, sagt Tierheimleiterin Ines Kräger.

Zehn Hunde, 45 Katzen und 15 Kleintiere leben zur Zeit im Tierheim Dornbusch und warten auf eine Vermittlung. Die Einrichtung ist unter Tel. 0 23 55 / 63 16 oder per E-Mail an info@tierheim-luedenscheid.de erreichbar.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare