Auszeichnung für Engagement

Heimatpreis: Gemeinde startet zweiten Anlauf

+
Neustart: Die Gemeinde möchte die Ausschreibung des Heimatpreises vorantreiben.

Schalksmühle - Mit seinem einstimmigen Votum machte der Gemeinderat den Weg frei für die erstmalige Vergabe des Heimatpreises in Schalksmühle.

Eine vorab getroffene Dringlichkeitsentscheidung musste durch dieses Gremium bestätigt werden. Doch wann er ausgeschrieben wird, steht wegen der Corona-Krise noch nicht fest. 

Die Bewerbungsfrist für den Preis sollte am 22. Juni enden. Die Gemeindeverwaltung musste ihre Bemühungen allerdings corona-bedingt stoppen, auch wenn die entsprechenden Gelder mittlerweile genehmigt sind. Eine Ausschreibung konnte bislang nicht erfolgen. 

Ausschreibung durch Corona unterbrochen

Nun hat der Rat in seiner letzten Sitzung vor den Sommerferien grünes Licht gegeben. Es bleibt aber erst einmal vieles ungeklärt. So hat sich die verantwortliche Fachbereichsleiterin Anja Wolf nach dem Okay des Rates um Materialien bemüht, um Werbung für den Heimatpreis machen zu können. Schließlich ruht das komplette Vereinsleben in der Gemeinde. Ein Anschub seitens der Verwaltung sei da sicher nicht verkehrt. 

Zudem muss sich die Gemeindemitarbeiterin neue Fristen für die Bewerbung überlegen. Abschließend bleibt ihr nur noch, auf möglichst viele Bewerber zu warten. Auf jeden Fall müssen bis Jahresende die Mittel abgerufen werden. 

Schalksmühle lebenswerter machen

Die Gemeinde möchte mit dem Preis Einzelpersonen, Gruppen, Vereine oder andere Gemeinschaften auszeichnen, die nachhaltig die Kommune Schalksmühle lebenswerter machen. Das Landesförderprogramm „Heimat.Zukunft.Nordrhein-Westfalen. Wir fördern, was Menschen verbindet“ stellt das Preisgeld von 5000 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare