Neue Fahrzeuge für Bauhof und Feuerwehr

Schalksmühle - Einstimmig sprachen sich die Mitglieder des Ausschusses für öffentliche Einrichtungen und Umwelt für die Anschaffung neuer Fahrzeuge für den Baubetriebshof und die Freiwillige Feuerwehr aus.

Der Baubetriebshof benötigt einen neuen Schneepflug; das vorhandene Fahrzeug muss „aufgrund der deutlichen Verschleißerscheinungen im Jahr 2017 ersetzt werden“, heißt es in der Ausschussvorlage. Die Anschaffungskosten belaufen sich auf rund 15.000 Euro; die übrigen Schneepflüge wurden bereits ausgetauscht.

Für eine Reparatur würden 4000 Euro anfallen; sie sei aufgrund von Materialermüdung jedoch nicht sinnvoll, wie die Gemeindeverwaltung auf Nachfrage eines Ausschussmitglieds mitteilte. Wie aus einer Wirtschaftlichkeits- und Folgekostenrechnung außerdem hevorgeht, ist ein neues Fahrzeug aufgrund hoher Abschreibungen unter dem Strich günstiger als die Reparatur des alten.

Die Feuerwehr-Einheit Dahlerbrück bekommt im Jahr 2018 ein neues Löschgruppenfahrzeug. Die Anschaffungskosten in Höhe von 310.000 Euro fallen jedoch schon im kommenden Jahr an, da die Lieferzeit bei zwölf bis 16 Monaten liegt. „Das zu ersetzende Fahrzeug aus dem Jahr 1996 ist bereits 20 Jahre alt, die Fahrgestelltechnik ist nicht mehr zeitgemäß“, begründet die Verwaltung in der Ausschussvorlage die Notwendigkeit dieser Investition. Außerdem seien in diesem Jahr bereits größere Reparaturen angefallen.

Das zu beschaffende Fahrzeug soll über eine Gruppenkabine verfügen und mit einem Allradfahrgestell ausgestattet sein. „Um Kosten zu sparen, soll ein Großteil der aus dem auszusondernden Fahrzeug vorhandenen Beladung und technischen Gerätschaften übernommen werden“, heißt es in der Vorlage der Verwaltung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare