Neue „Bufdiline“ im Jugendzentrum

+
Ronja Nordhaus arbeitet seit Anfang Oktober als Bundesfreiwilligendienstlerin im Jugendzentrum Wansbeckplatz.

Schalksmühle - Seit Anfang Oktober hat das Jugendzentrum Wansbeckplatz eine neue „Bufdiline“, wie Pädagogin Kerstin Busse die Mitarbeiterin liebevoll nennt. Ronja Nordhaus ist keine Unbekannte im Zentrum.

Die 20-jährige Schalksmühlerin arbeitete bereits als Mini-Jobberin im Team mit und betreute Kinder beim Ferienspaß, bevor sie den Bundesfreiwilligendienst antrat. „Die Arbeit hat mir so viel Spaß gemacht, dass klar war: Das ist das, was ich machen möchte“, erzählt Nordhaus.

Nach der Schule machte die junge Frau zunächst eine Ausbildung zur Gestaltungstechnischen Assistentin, doch der Traumberuf war das für sie nicht. Also machte sie noch ihr Abitur und möchte im kommenden Jahr, nach dem einjährigen Bundesfreiwilligendienst, Soziale Arbeit studieren. „Für das jetzige Wintersemester bin ich mit 0,1 Punkten am NC vorbei gerutscht“, erklärt Ronja Nordhaus. Für ihren Berufswunsch kommen ihr die praktischen Erfahrungen durch die Arbeit im Jugendzentrum zugute.

In der Einrichtung fungiert sie nicht nur als Ansprechpartnerin für die jungen Besucher, sondern hilft auch in anderen Bereichen mit. Sie übernimmt zum Beispiel Einkäufe oder Botengänge für das Zentrum oder erledigt Hausmeistertätigkeiten im Gebäude. Des Weiteren unterstützte sie zum Beispiel die Jahrespraktikantin Sarah Lehmann bei der Erstellung des neuen Kinderprogramms und hilft bei der Organisation des Jubiläums zum 25-jährigen Bestehen des Jugendzentrums mit.

Das Team des Zentrums ist froh, dass es durch Ronja Nordhaus Unterstützung bei der täglichen Arbeit erhält, wie der stellvertretende Leiter Tobias Scheiblich erklärt: „Sie kennt die Abläufe bei uns und versteht sich super mit den Kindern und Jugendlichen. Und durch ihr Alter ist sie sehr selbstständig und weiß, wo etwas zu tun ist.“ - aka

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare