Neubau im Gewerbegebiet „Südlich Heedfeld“

+
Symbolischer Spatenstich für den Neubau von Pickard und Heffner im Gewerbegebiet „Südlich Heedfeld“. ▪

SCHALKSMÜHLE ▪ Den ersten symbolischen Spatenstich machten gestern die Verantwortlichen der Akten- und Datenträgervernichtungsspezialisten der Firma „Pickard+Heffner“ im neuen Gewerbegebiet „Südlich Heedfeld“. Auf einer Fläche von rund 13 000 Quadratmetern sollen eine 3000 Quadratmeter große Halle sowie ein Verwaltungsgebäude errichtet werden.

Bürgermeister Jörg Schönenberg freute sich, dass sich die Geschäftsleitung mit Waldemar, Miriam und Marc-Oliver Heffner für einen Neubau in der Volmegemeinde entschieden. Das Unternehmen bleibt damit seinem Standort treu – seit 1986 ist Pickard und Heffner auf gut 5000 Quadratmeter am Gewerbering ansässig. In einer Mitteilung des Unternehmens heißt es, der Standort Schalksmühle habe sich in der Vergangenheit bewährt und zudem sei so sichergestellt, dass die aktuell 23 Mitarbeiter mit umziehen.

Die Kernkompetenz des Betriebes – Akten- und Datenträgervernichtung gemäß Bundesdatenschutzgesetz – soll auf dem neuen Betriebsgelände und im neuen Gebäude weiter ausgebaut werden. Dazu tragen unter anderem optimierte Arbeitsabläufe und eine neue Sortier- und Fördertechnik bei. Der Betrieb unterliegt strengen Sicherheitsauflagen und will deren Einhaltung im Neubau mit modernsten Alarm- und Schließanlagen gewährleisten.

Innerbetrieblich gehören Videoaufzeichnungen, die Begleitung von Besuchern, die Verpflichtung zur Einhaltung des Datengeheimnisses und weitere Sicherheitsvorkehrungen zu den Arbeitsgrundlagen. ▪ mc/bomi

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare