Naturerleben und Märchenvergnügen mit dem SGV Schalksmühle

+
Brigitte Termath beim Vorlesen. Zu hören bekamen die Kinder unter anderem das Märchen „Hänsel und Gretel“.

Schalksmühle - Naturerleben mit Märchenvergnügen verbanden am Sonntag die Teilnehmer der Märchenwanderung der Abteilung Schalksmühle des Sauerländischen Gebirgsvereins (SGV).

Sehr zur Freude von Brigitte Termath (Vorsitzende der Abteilung) hatten sich bereits im Vorfeld 45 Teilnehmer für die besondere Wanderung, die der Verein immer im Frühjahr und Herbst anbietet, angemeldet. Andere kamen spontan dazu. 

Einen Rundweg mit Startpunkt am Wippekühl, der an der Jagdhütte des Hegerings am Rollsiepen vorbei führte, hatte der SGV ausgewählt. Unterwegs bot sich Gelegenheit, an schönen Plätzen Halt zu machen und den Kindern Märchen vorzulesen. Aufmerksam hörten die Jungen und Mädchen den altbekannten Geschichten mit gutem Ausgang zu. „Und wenn sie nicht gestorben sind…“, hieß es ein ums andere Mal. Als Märchenerzählerinnen dabei waren Ulrike Wieland, Brigitte Tent, Gunhild Klawitter und Brigitte Termath. 

Zurück in der Wanderhütte am Wippekühl, erwartete die großen und kleinen Wanderer eine Stärkung in Form von Kuchen, Würstchen und Getränken. Während sich die Erwachsenen in angeregte Gespräche vertieften, widmeten sich die Kinder herbstlichem Basteln und Malen. Aus Naturmaterialien – Blättern und Kastanien – kreierten die Jungen und Mädchen Bastelarbeiten, die sie als Erinnerung an die Märchenwanderung mit nach Hause nahmen. 

Die vielen Kastanien, die zum Basteln zur Verfügung standen, hatte ein Vereinsmitglied im hohen Norden gesammelt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare