Musikalisches CVJM-Jahresfest

Mit „Boomwhackers“ erzeugten die CVJM-Mitarbeiter im Zusammenspiel ein ganzes Lied.

SCHALKSMÜHLE ▪ „Theoretisch Musik machen geht nicht.“ Mit dieser Aussage stieg Dorothea Turck-Brudereck in das Programm zum 129. CVJM-Jahresfest ein. Denn am Freitag waren die CVJM-Mitarbeiter zu einem Abend unter dem Titel „Musik für Dummies“ in die Kreuzkirche eingeladen.

So blieb es auch nicht lange bei der Theorie. Schon bald kamen die mitten im Raum liegenden Gitarren, Flöten und weiteren Instrumente zum Einsatz. Egal, ob musikalisch oder unmusikalisch, mit Instrument oder ohne – alle Teilnehmer waren vom ersten Moment an voll dabei. Um die Gruppen für das erste Spiel zu finden, musste jeder sein Lied singen. In dem bunten Stimmengewirr fanden am Ende alle Gruppen zusammen. Beim anschließenden Quiz lösten die Teilnehmer Fragen rund um die Musik und entlockten den Instrumenten erste Töne.

Für alle, die kein Instrument beherrschen, hatte Dorothea Turck-Brudereck eine Lern-CD des Liederbuchs „Feiert Jesus“ im Gepäck. „Damit könnt ihr auch in den Gruppenstunden zusammen singen“, so die Pädagogin. Zu viel Gelächter führte auch der Einsatz der so genannten „Boomwhackers“ – unterschiedlich lange Plastikrohre, mit denen man verschiedene Töne erzeugen kann.

Dann ging es mit Erfolg an die Gitarren. Schnell hatten auch absolute Neulinge die ersten zwei Griffe gelernt und konnten sowohl „Bruder Jakob“ als auch „Er hält die ganze Welt“ anstimmen. Mit einem gedruckten Gitarrenkursus und der Hilfe von CVJM-Mitarbeiterin Lea Komp wollen die Teilnehmer in Zukunft weiterlernen.

Am Samstag ging es für den CVJM weiter in Sachen Jahresfest. Beim Familiennachmittag trafen sich alle Altersgruppen im Gemeindezentrum Kreuzkirche. Bei Kaffee und Kuchen konnten sich die CVJM-Mitglieder austauschen. Für die Jüngsten stand eine Klanggeschichte auf dem Programm. Mit einfachsten Hilfsmitteln wie Töpfen, Gläsern oder gefüllten Plastikbehältern erzeugten die Kinder unter Anleitung von Jugendreferentin Lisa Praß verschiedenste Töne. Jugendliche und Erwachsene spielten derweil draußen Fingerrocket oder trafen sich zum offenen Singen.

Den zentralen Gottesdienst der Evangelischen Kirchengemeinde Schalksmühle-Dahlerbrück gestaltete am Sonntag ebenfalls der CVJM in der Kreuzkirche. Dorothea Turck-Brudereck hielt hier die Predigt. Im Rahmen des Gottesdienstes standen auch einige Ehrungen für langjährige CVJM-Mitglieder auf dem Programm. Sein 50-Jähriges konnten Reiner Langescheid feiern. Für ihre 25-jährige Mitgliedschaft wurden Reinhard Schewe und Manuela vom Brocke geehrt.

Ihr Abendmahl feierte die Gemeinde nach Herrnhuter Art, indem Brot und Wein durch die Reihen gereicht wurden. Mit einem gemeinsamen Essen klang das Jahresfest aus.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare