Musikalische Grüße aus Berlin

Nicht auf den Kopf, sondern auf die Ohren gibt es am 13. März.

SCHALKSMÜHLE ▪ Mit einer Mischung aus Märchen, Liedern und Couplets aus dem Alten Berlin lädt die Gemeinde Schalksmühle zum Kleinen Konzert im Foyer „Der Berlina liebt Musike“ mit Cud Kegel (Gesang), Kristina Schulte (Gesang) und Gebhard Reichmann (Klavier) am Sonntag, 13. März, 11.30 Uhr in das Rathausfoyer ein.

Das Programm beinhaltet eine Zusammenstellung aus Liedern des deutschen Sängers, Humoristen und Verfassers von Liedern Otto Reutter (1870 bis 1931), des deutschen Komponisten und Dirigenten Walter Kollo (1878 bis 1940) und des gebürtigen Berliners, Komponisten und Theaterkapellmeisters Paul Lincke (1866 bis 1946).

Mit dem Marsch „Der Berlina liebt Musike“ wird das Programm eröffnet. Es folgen bekannte Stücke wie „Wenn ein Mädel einen Herrn hat“, „Nehm Se ‘nen Alten“, und „Berlina Luft“, Marsch und „Berliner Nationalhymne“ von Paul Lincke.

Cud Kegel und seine Gesangspartnerin Kristina Schulte werden begleitet vom Pianisten Gebhard Reichmann. Kristina Schulte, gebürtige Hagenerin und hauptberuflich Grafikerin, erhielt schon während ihrer Schulzeit Klavier- und Querflötenunterricht und führte ihre musikalischen Aktivitäten mit verschiedenen Chören – überwiegend im A-cappella-Bereich – fort. Aus der jahrelangen Chorerfahrung heraus entwickelte sich das Interesse für den solistischen Vortrag.

Daher nahm Kristina Schulte, Mezzosopran, Gesangsunterricht sowohl im klassischen als auch im Unterhaltungsbereich. Mit zusätzlichen Lehrgängen und Kursen im Bereich Gesang und Stimmbildung vertiefte sie ihre künstlerische Erfahrung.

Zurzeit singt sie mit dem Tenor Cud Kegel mit ständig wechselnden Programmen. Das Repertoire umfasst das klassische Lied, beliebte Opern- und Operettenmelodien, bekannte Volkslieder, Musicals und Schlager.

Eintrittskarten für das Kleine Konzert im Foyer sind erhältlich im Bürgerbüro der Gemeinde Schalksmühle, Rathausplatz 1, unter Tel. 0 23 55/8 40 sowie an der Tageskasse.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare