50. "Musik alter Meister" in Schalksmühle

Professor Harald Hoeren übernimmt für das Konzert am 17. Januar wieder die musikalische Leitung und wird mit seinem Team unter anderem Stücke von Händel und Bach spielen.

Schalksmühle - Zum bereits 50. Mal findet zum musikalischen Start in das neue Jahr in der Volmekommune ein ganz besonderes klassisches Konzert statt. Die Gemeinde Schalksmühle lädt für Sonntag, 17. Januar, ab 17 Uhr zur „Musik alter Meister“ in die Kreuzkirche Am Mathagen ein.

Als am 11. Februar 1967 bei einem Konzert in Schalksmühle der letzte Akkord verklungen war, ahnte zu diesem Zeitpunkt niemand, dass an diesem Abend der Grundstein für eine Konzertreihe gelegt worden war, die bis heute zu den beliebtesten in Schalksmühle gehört.

Die Protagonisten des ersten Konzerts waren Günther Höller (Flöte) und Werner Garthe (Klavier). Schnell wurde das Ensemble durch Gesang und weitere Instrumente erweitert und Jahr um Jahr überzeugten Barockensemble mit wechselnder Besetzung mit Flöte, Violine, Violoncello und Cembalo, auch Oboe, Viola da gamba, Fagott und Horn das Schalksmühler Publikum.

Hoeren übernimmt 2012 von Höller

Beim 46. Konzert im Jahr 2012 übergab der Mitbegründer der Konzertreihe, Professor Günther Höller, die langjährige Leitung an Professor Harald Hoeren (Cembalo), der zu diesem Zeitpunkt schon regelmäßig dem Ensemble angehörte. Hoeren hat die Leitung bis heute inne und für die 50. Veranstaltung der „Musik alter Meister“ hat er ein ganz besonderes Programm entworfen.

Ansonsten werden beim Jubiläumskonzert im Januar mitwirken: Elisa Rabanus (Sopran), Annette Spehr (Oboe), Annette Wehnert (Violine und Sopran), Imola Gombos (Viola da gamba und Violoncello) sowie Harald Hoeren selbst am Cembalo.

Von Telemann bis Buxtehude

Das Konzertprogramm umfasst Werke von Georg Philipp Telemann, Johann Sebastian Bach, Francesco Maria Veracini, Christoph Schaffrath, Georg Friedrich Händel, Georg Muffat und Dietrich Buxtehude.

Eintrittskarten sind ab sofort erhältlich im Bürgerbüro der Gemeinde im Rathaus. Vorbestellungen sind möglich unter Tel. 0 23 55 / 84 0. Die Tickets kosten pro Person 14 Euro (ermäßigt 10,50 Euro beziehungsweise sieben Euro).

Teil des gemeindlichen Kulturprogramms

Das Konzert mit der „Musik alter Meister“ ist eines von insgesamt 15 Angeboten aus dem gemeindlichen Kulturprogramm des Jahres 2016, das traditionell mit dem Neujahrsempfang am Sonntag, 10. Januar, ab 11.15 Uhr im Rathaus beginnt. Dann wird unter anderem Bernd Gieseking mit „Ab dafür“ einen satirischen Rückblick auf 2015 unternehmen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare