Polierte Maschinen und eingerostete Fahrkünste

Geschicklichkeit war bei der Rallye der Motorrad Oldtimer IG Schalksmühle-Heedfeld an der Spormecke gefragt.

SCHALKSMÜHLE ▪ Die Motorrad Oldtimer IG Schalksmühle-Heedfeld veranstaltete jetzt ihre jährliche Geschicklichkeits-Fahrübung auf dem Vorplatz der Grundschule Spormecke. Nachdem die Veranstaltung vergangenes Jahr buchstäblich ins Wasser fiel, bangten die Teilnehmer dieses Mal gutem Wetter entgegen. Pünktlich zum Beginn hörte es auf zu regnen.

Rudi Mähler, Vorsitzender des Vereins, organisierte und plante mit seinem Verein die Rallye, die fünf Geschicklichkeitsaufgaben beinhaltete. An der ersten Station mussten die Fahrer nach Zuruf vorwärts bis auf eine gewisse Entfernung vor eine Wand fahren, welches dann auf den Zentimeter genau von Günther Pigulla und Manfred Krüger gemessen wurde.

Mehr Bilder von der Rallye

Motorrad Rallye

Danach folgte eine Zeitmessung, in der die Fahrer in genau 20 Sekunden eine bestimmte Slalom-Strecke um Steine herum absolvieren mussten. Diese Zeitmessung erfasste Harald Zawadzki mit einer Lichtschranken-Erfassung. Manfred Graf nahm an der dritten Station Maß, an der es darum ging, mit dem Hinterrad genau 30 Zentimeter Seitenabstand von einer Holzlatte entfernt stehen zu bleiben.

Bei der vierten Aufgabe mussten die Motorräder unter den strengen Augen von Walter Merz auf einer Holzlatte ausbalanciert gefahren werden, Motorräder mit Beiwagen mussten ihr Beiwagen-Rad hier positionieren. Die letzte Übung, die von Klaus-Peter und Birgit Wegener-Kämper gemessen wurde, beinhaltete das Ziel, mit dem Vorderrad zwischen immer variierenden Abständen (circa 2 bis 2,60 Meter) anzuhalten. Jeder der 14 Teilnehmer bekam einen Laufzettel, auf dem die Messwerte der Proberunde und der drei offiziellen Runden eintragen wurden. Nach etwa drei Stunden wurden dann die Punkte aller Fahrer von dem Kassierer Manfred und Renate Kempkes ausgewertet und die Gewinner ermittelt: Erster wurde Rudi Mähler, auf dem zweiten Platz landete Andreas Neumann aus Schalksmühle, und Helmut Kugel aus Hagen belegt den dritten Rang. Bei den Frauen gewann Monika Vogt aus Lüdenscheid.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare