Altes Bauernhaus schon abgerissen

Mehr Platz für eine Familie: Kleiner Ort im MK wächst an den Rändern

Diese Fläche in Everinghausen soll bald bebaut werden.
+
Diese Fläche in Everinghausen soll bald bebaut werden.

Everinghausen in der Gemeinde Schalksmühle schafft Platz für eine Neubebauung.

Schalksmühle – Nachdem der Gemeinderat den Aufstellungsbeschluss für die Änderung der Satzung für den Ortsteil Everinghausen im vereinfachten Verfahren beschlossen hat, liegt der Planentwurf nebst Begründung und landschaftspflegerischem Fachbeitrag in der Zeit vom 14. Oktober bis einschließlich 13. November, im Rathaus öffentlich aus. Eine Familie plant hier Wohnbebauung, dafür wird das Ortsgebiet an drei Stellen erweitert.

Eingesehen werden kann der Plan zu folgenden Zeiten: montags bis mittwochs von 8 bis 12 Uhr und von 14 bis 16 Uhr, donnerstags von 8 bis 12 Uhr und von 14 bis 17.30 Uhr sowie freitags von 8 bis 12 Uhr. Aufgrund der Zutrittsbeschränkungen des Rathauses im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie ist vorab ein Termin mit Ralf Bechtel, Tel. 0 23 55 / 8 42 80, E-Mail r.bechtel@schalksmuehle.de, zu vereinbaren.

Ziel und Zweck dieser Satzungsänderung ist es, die planungsrechtlichen Voraussetzungen für weitere Wohnbebauung zu schaffen. Dabei geht es um die Hinzunahme von drei kleineren Teilflächen mit einer Gesamtfläche von knapp 4000 Quadratmetern. Die Unterlagen sind während des Zeitraums der Auslegung auch Internetseite der Gemeinde www.schalksmuehle.de/wirtschaft-bauen/planen/ eingestellt und können auch über das Portal des Landes NRW www.bauleitplanung.nrw.de eingesehen werden.

Stellungnahmen zur Planung können bis einschließlich 10. November schriftlich, per E-Mail oder zur Niederschrift im Rathaus der Gemeinde Schalksmühle, Rathausplatz 1 abgegeben werden. Dazu teilt die Gemeinde mit, „dass nicht innerhalb der Offenlegungsfrist abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben können, sofern die Gemeinde deren Inhalt nicht kannte und nicht hätte kennen müssen und deren Inhalt für die Rechtmäßigkeit des Bebauungsplans nicht von Bedeutung ist.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare