Mehr als 100 Leute beim Abschied dabei

Ende einer Ära: Dieser Blumenladen schließt - und feiert

+
Nach 33 Jahren verabschiedeten sich Klaus und Monika Rössler in den Ruhestand.

Schalksmühle - Mit vielen Gästen, guten Gesprächen und Live-Musik der Lüdenscheider Kultband Catfish Boobie verabschiedeten sich Klaus und Monika Rössler von Freunden, Nachbarn und Geschäftspartnern und schlossen ihr Blumengeschäft am Rathausplatz 2.

Mehr als 100 Leute begegneten sich am Donnerstagabend im Blumenladen. Der Abend glich einer Familienfeier, bei der es neben Steaks und Würstchen, verschiedenen Salaten, diversen Getränken, auch Hardrock-Musik gab. „Dass ich das Geschäft von meinem Vater übernehmen würde, war für mich immer klar“, sagte Klaus Rössler. 

1974 absolvierte er seine Ausbildung, allerdings nicht im elterlichen Betrieb. Das Familienunternehmen hatten Großvater Hans und seine Frau Agnes begründet. Der Großvater war 1945 aus Lüttgendortmund ins Hälvertal gekommen und eröffnete später in der Hälverstraße 38 ein Blumengeschäft. 1970 übergab Hans den Betrieb an seinen Sohn Harro. 

Sich den Kundenwünschen anpassen

Seit 1986 sind Klaus und Monika Rössler Inhaber des Betriebes, den sie im Laufe der Jahre Umweltstandards und Kundenwünschen anpassten. So wurden auch diverse Umzüge und Erweiterungen notwendig. Kundenwünsche umzusetzen bedeutete für beide auch, dass das freie Wochenende nicht selbstverständlich war. 

Die Band Catfish Boobie spielte zum Abschluss.

Nach 33 Jahre verabschieden sie sich nun in den Ruhestand. Pläne für die arbeitsfreie Zeit haben beide noch nicht. „Wir fahren jetzt erstmal in den Urlaub“, erklärte Klaus Rössler. „Was danach wird, wissen wir noch nicht. Wir sind gespannt.“ 

Sänger Udo Golombek, Gitarrist Roger Kirchhoff, Michael Pohlack (Bass, Gesang), Andreas Theil (Piano, Keyboard) und Jens vom Brocke (Schlagzeug) rockten zum Abschied im Blumenladen. Mit dem „Old Time Rock‘n Roll“ von Bob Seger stimmten sie das Publikum musikalisch ein. Es folgten Stücke unter anderem von ZZ Top.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare