Neustart an der Bahnhofstraße

+
Zuletzt hatte Björn Uffelmann im Haus 9a an der Bahnhofstraße eine Tischlereiausstellung aufgebaut, ab März wird seine Lebensgefährtin Marion Stamm dort ein Ladenlokal mit Außer-Haus-Verkauf von Speisen eröffnen.

Schalksmühle - Zum Jahreswechsel gab Marion Stamm die Gaststätte „Schinderhannes“ an der Worthstraße auf, im März startet sie wenige Meter entfernt an der Bahnhofstraße einen Neuanfang, allerdings mit völlig anderem Konzept. Dort wird Stamm hauptsächlich einen Außer-Haus-Verkauf von Speisen anbieten.

Zum 31. Dezember 2015 schloss Marion Stamm die Tür ihres Lokals „Schinderhannes“ an der Worthstraße zu. Fünf Jahre lang erfreute sich das Restaurant unter ihrer Führung großer Beliebtheit bei den Gästen, doch die Bewirtschaftung der 80 Personen fassenden Gaststätte war für die Schalksmühlerin, die noch einen anderen Beruf ausübt, zu aufwendig geworden. Darüber hinaus war der Mietvertrag ausgelaufen. Als Geschäftsfrau und Gastgeberin komplett verabschieden möchte sich Marion Stamm jedoch nicht.

Bereits im März eröffnet sie an der Bahnhofstraße 9a einen derzeit noch namenlosen Laden, in dem sie für ihre Kunden diverse Leckereien zum Mitnehmen anbieten wird.

Neues, kulinarisches Angebot

In dem kleinen Geschäftslokal neben dem Hotel zur Post hatte zuvor der Lebensgefährte von Marion Stamm, Björn Uffelmann, eine Tischlereiausstellung aufgebaut, wobei der interessierte Kunde vor Ort auch weiterhin nähere Informationen über den Tischlerei- und Restaurationsbetrieb von Uffelmann bekommen kann. Marion Stamm möchte auf diesem Weg ein neues kulinarisches Angebot in Schalksmühle etablieren. Die Idee ist, dass die Kunden verschiedene Speisen zum Verzehr außer Haus erwerben können. Dazu zählen Kuchen, warme Gerichte sowie hausgemachte Spezialitäten wie Pesto, Marmelade oder Antipasti. Außerdem besteht die Möglichkeit, sie direkt im Ladenlokal zu verspeisen.

„Da in unserem Ladenlokal allerdings höchstens 20 Personen Platz finden können, liegt der Schwerpunkt klar auf dem Außer-Haus-Verkauf“, betont die frisch gebackene Betreiberin des kleinen Geschäfts. Die Möglichkeit zu frühstücken oder sich ein schmackhaftes Mittagsgericht zu gönnen, wird nach ihrer offiziellen Eröffnung im März Marion Stamms Angebot abrunden.

Gemütliche Sitzgelegenheiten

Nach der Schließung des „Schinderhannes“ hatte Björn Uffelmann alle Hände voll zu tun, um die Räumlichkeiten den Bedürfnissen seiner Lebensgefährtin entsprechend umzubauen. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Jetzt ziert neben gemütlichen Tischen und Sitzgelegenheiten, die zum Verweilen einladen, eine Verkaufstheke für Kuchen sowie Gerichte und Spezialitäten zum Mitnehmen das Ladenlokal.

„Derzeit öffnen wir noch lediglich auf Anfrage für Gruppen oder Vereine, die Sitzungen oder andere kleine Veranstaltungen bei uns abhalten möchten“, betont Marion Stamm.

Wer die Räume nutzen will, erfährt dazu Näheres unter Tel. 01 75 / 48 36 49 2.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare