Rettungskräfte beleidigt

Mann pöbelt Rettungskräfte an - das hat Folgen

+

Schalksmühle - Mann pöbelt Rettungskräfte an, während sie in einem Einsatz sind. 

Die Polizei musste am Mittwochmorgen zu einem Einsatz eines Krankenwagens an die Hälverstraße in Schalksmühle ausrücken. 

Dort waren Rettungskräfte gegen 11.20 Uhr im Einsatz und kümmerten sich um eine Person. Während ihrer Arbeit wurden sie von einem Mann angepöbelt. Der 19-jährige Schalksmühler beschwerte sich lautstark darüber, dass die Helfer mit ihrem Rettungswagen eine Parkplatzzufahrt blockierten. Er forderte sie auf, das Fahrzeug beiseite zu fahren.  

Laut Angaben der Polizei soll er die die Einsatzkräfte beleidigt haben. Deshalb wurde die Polizei verständigt. 

Noch vor Eintreffen der Beamten machte sich der 19-Jährige aus dem Staub. Die Polizisten fanden ihn allerdings nach kurzer Zeit in der Nähe. Ihn erwartet nun eine Strafanzeige. Der 19-Jährige stritt die Tat ab.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare