Männerkreis besichtigt Hof in Kleinendrescheid

+
Carsten Geßler erläutert die technischen Details des hochmodernen Stalls, der für die Tiere auch viel Komfort bietet.

heedfeld - Die Mitglieder des Männerkreises der Evangelischen Kirchengemeinde Hülscheid-Heedfeld trafen sich diesmal nicht im Gemeindehaus Heedfeld, sondern auf dem Hof Geßler in Kleinendrescheid. Dort stand eine interessante Führung durch den neu gebauten und Anfang 2014 fertiggestellten Stall unter der Leitung von Landwirt Carsten Geßler auf dem Programm.

Insgesamt 240 Kühe finden in dem hochmodernen Stall Platz. Die Tiere werden von einem 24 Stunden laufenden Roboter versorgt, der das Futter vollautomatisch mischt und verteilt. Sogar der Melkvorgang funktioniert in der Regel automatisch, wobei die Kühe selbständig den Melkroboter aufsuchen. Lediglich bei Tieren, die darauf nur schwer oder gar nicht konditioniert werden können, muss hin und wieder nachgeholfen werden, erklärte Geßler. Fasziniert waren die Besucher vor allem vom gleichzeitigen Einsatz des Futterroboters und der insgesamt vier Melkroboter. Diese gemeinsame Nutzung der Maschinen gibt es so nur in zwei Betrieben in ganz Deutschland, betonte der Landwirt.

Der neue Stall biete vor allem auch für die Tiere Vorteile. „Sie haben deutlich mehr Platz als im alten Stall, nehmen nur dann Futter zu sich, wenn sie Hunger haben und müssen beim Melkprozess deutlich weniger bis gar keinen Stress mehr ertragen“, betont Carsten Geßler. Der Landwirt hat sich zum Ziel gesetzt, die Milchproduktion in seinem Betrieb durch die umfangreichen Investitionen von einer Million Liter auf zwei Millionen Liter im Jahr verdoppeln zu können. Abnehmer der Milch aus dem Sauerland ist die Erftstädter Niederlassung der Firma Hochwald, die unter anderem Kondensmilch produziert.

Im Anschluss an die ausgiebige Betriebsbesichtigung ließen die Mitglieder des Männerkreises den Abend mit einem gemeinsamen Grillen gemütlich ausklingen. - Von Björn Othlinghaus

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare