Zuschlag für Hütten-Idee

+
Veranstaltungen wie "Schalksmühle..köstlich" (Foto) könnten von den Holzhütten profitieren.

Schalksmühle - Der Stadtmarketingverein Schalksmühle möchte einen Pool von 20 Markthütten anschaffen, die flexibel und schnell aufgebaut werden können.

In der letzten Sitzung der Lokalen Aktionsgruppe der Leader-Region Oben an der Volme wurden zum sechsten Mal auf Grundlage eingereichter Projektskizzen beschlossen, für welche Projekte ein Förderantrag bei der Bezirksregierung Arnsberg gestellt werden darf. Unter anderem bekam die Hütten-Idee den Zuschlag. 

Die Holzhütten sollen jedoch nicht nur Schalksmühler Vereinen und Organisationen zur Ausleihe zur Verfügung stehen, sondern können auch von Vereinen aus dem Oben-an-der-Volme-Gebiet genutzt werden. 

„Die Hütten sollen zentral untergestellt und zu einem überschaubaren Preis zu bekommen sein“, erklärt Bürgermeister Jörg Schönenberg, der als beratendes Mitglied in dem Verein aktiv ist.

Anschaffung für Weihnachtsmärkte 

Gedacht sind die Hütten für Weihnachtsmärkte, etwa an der Erlöserkirche oder in Heedfeld, aber auch für ein Winterfest auf dem Schnurrenplatz. Vorstellbar sei auch, dass das Gourmetfest „Schalksmühle...köstlich“, das in diesem Jahr am 31. Oktober stattfindet, auf die Hütten zurückgreifen kann. 

Aktionen leichter durchführen 

„Bislang haben die Organisatoren solcher Veranstaltungen immer viel Geld für Zelte oder Ähnliches ausgeben müssen. Wenn man sich das ausleiht, dann ist das wesentlich teurer.“ Mit der Anschaffung soll es leichter werden, Aktionen durchzuführen – so denkt der Bürgermeister etwa über Märkte aller Art auf dem Schalksmühler Rathausplatz nach. 

Die Idee brachte Bernd-Martin Leonidas, der als Leerstands- und Öffentlichkeitsmanager die Attraktivität der Gemeinde steigern möchte, auf den Tisch. „Ich finde den Vorschlag gut. So können Veranstaltungen unterstützt werden“, sagt Jörg Schönenberg.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare