Löschzug Winkeln: 47. Dorffest ein voller Erfolg 

+

Winkeln - Das alljährliche Dorffest ist für die Mitglieder des Feuerwehrlöschzuges Winkeln eine gute Gelegenheit, gemeinsam mit Nachbarn und Freunden zu feiern und mit ihnen ins Gespräch zu kommen. Zum nunmehr 47. Mal begeisterte die beliebte Veranstaltung die Besucher von nah und fern. Am Samstag und Sonntag waren rund um das Gerätehaus die Bedingungen bestens, denn das Wetter hätte besser nicht sein können.

Am Samstag konnten die Feuerwehrleute um Einheitsführer Michael Schanzenberger sogar Gäste aus Australien in Winkeln begrüßen. Die Familie Wittmann aus Melbourne, bestehend aus Vater Glenn, Mutter Tanja und Sohn Nate, waren zu Besuch bei Tante Petra und Onkel Hermann Niggeloh in Winkeln und nutzten natürlich die Gelegenheit, beim Dorffest vorbeizuschauen. Besonders viel Spaß machte es Nate, in einem der Einsatzfahrzeuge Platz nehmen zu können, die im Rahmen der Veranstaltung besichtigt werden konnten und den Besuchern natürlich auch ausgiebig erklärt wurden. 

Ansonsten war auf dem Festgelände am Gerätehaus für Unterhaltung bestens gesorgt. Am Schießstand konnten die Gäste ebenso ihr Glück versuchen wie an einer Losbude mit attraktiven Preisen. Eine besondere Attraktion in kulinarischer Hinsicht stellte der Steakhouseburger nach einem Spezialrezept des Löschzuges Winkeln dar. „Den bieten wir in diesem Jahr zum ersten Mal an“, erklärte Einheitsführer Michael Schanzenberger, „wobei die Spezialität bei großer Nachfrage sicher auch bei den nächsten Dorffesten zu haben sein wird“. Dass der Burger den Gästen gut geschmeckt hatte, wurde am Sonntag deutlich, denn da war das gute Stück bereits ausverkauft. 

Dorffest Winkeln 2018

Am Samstagabend feierte der Löschzug Winkeln schließlich zu Chart- und Stimmungsmusik mit DJ Manni aus Lüdenscheid, der bereits seit Jahren zum festen Inventar des Dorffestes gehört. Sonntagvormittag folgte dann das traditionelle Platzkonzert, an dem sich zahlreiche befreundete Kapellen beteiligten. Für hörenswerte Live-Musik sorgten der Spielmannszug der Hülscheider Schützen, der Musikverein „Die Volmetaler“, die Jagdhornbläser des Hegerings Schalksmühle sowie der Spielmannszug der Feuerwehr Kierspe, der zum ersten Mal seit Jahren wieder dabei war.  Während des Vormittages traten die Ensembles nicht nur separat, sondern hin und wieder auch gemeinsam auf.

Darüber hinaus konnten die zahlreich erschienen Besucher am Sonntag einen Einsatz der Jugendfeuerwehr auf dem Nachbargrundstück erleben, wo plötzlich und unerwartet (Kunstnebel-)Feuer ausgebrochen war. Die Jung-Feuerwehrleute rückten in der vorgegebenen Zeit von maximal acht Minuten an, sodass der Einsatz reibungslos verlief und große wie kleine Gäste begeisterte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare