TuS Linscheid-Heedfeld sucht weitere Übungsleiter

+
Karl-Heinz Eckern (links) und Carsten Jung freuen sich darauf, die neuen Vereinsräume in Kuhlenhagen mit Leben zu füllen.

Kuhlenhagen - In gewohntes Terrain kehren die Sportler des TuS Linscheid-Heedfeld zurück, wenn in der kommenden Woche die ersten Kurse im neuen Vereinsheim in Kuhlenhagen beginnen. In der Festschrift zum 100-jährigen Bestehen ist unter anderem zu lesen, dass die Mittwochsfrauen ihre Turnstunden 1950 hinter der Backstube in Kuhlenhagen begannen. Schon in den 1920er-Jahren war Ludwig Fröhling Vereinswirt und blieb es über viele Jahrzehnte.

„Ein Kreis schließt sich“, sagten der 2. Vorsitzende Karl-Heinz Eckern und Pressewart Carsten Jung. Mit Blick auf die 100-Jährige Vereinsgeschichte, in der fast von Beginn das Gelände und das Gasthaus am Kuhlenhagen eine Rolle gespielt haben. Dass es statt zum Neubau eines Vereinsheims zum Erwerb der Immobilie kam, werten die beiden als Glücksfall. Denn die Räume seien optimal – der Gastraum bietet sich für Vereinstreffen an, oder auch, um nach einem Kurs noch eine Tasse Kaffe oder ähnliches zu trinken, der Saal eignet sich für Veranstaltungen und Kurse. Am kommenden Samstag feiert der TuS Linscheid dort, wie berichtet, Karneval. Die Mitglieder haben ihr neues Vereinsheim schon vor Monaten bezogen und mit einem Jubiläumsfest eingeweiht.

Nach dem Erwerb des Hauses hatten Vereinsmitglieder viele Stunden investiert, um die Umlage zwischen Gebäude und neuem Kunstrasenplatz in Ordnung zu bringen. Im Januar nun, wurde im Saal ein neuer, unempfindlicher Parkett-Schwingboden verlegt. Damit steht jetzt nichts mehr in Wege, um die Räume „mit Leben zu füllen“. In der kommenden Woche beginnt im Saal das neue Kursprogramm. Montags bietet Vicky Xenitidou von 18 bis 19 Uhr einen Zumba-Kurs an. Am Dienstag beginnt um 20 Uhr unter dem Titel „Locker leichter werden – ein bewegter Gewichtsreduktionskurs“ ein Programm zur gesunden Gewichtsreduzierung.

Aber das soll, wenn es nach den Verantwortlichen im Verein geht, nicht alles bleiben. „Wir suchen noch Übungsleiter“, sagte Eckern. Vor allem tagsüber möchte der TuS Linscheid-Heedfeld sein Angebot an Kursen, beispielsweise für Senioren, ausweiten. In der Turnhalle Spormecke, wo viele Gruppen des Vereins trainieren, geht das nur abends. Außerdem biete sich der Saal, der deutlich kleiner ist, für Kurse in familiärer Atmosphäre geradezu an. Was letztendlich dort stattfindet, das hängt davon ab, wofür sich Übungsleiter melden, betonte Eckern. Der 2. Vorsitzende des TuS Linscheid-Heedfeld könnte sich auch vorstellen, das Außengelände mit einzubeziehen und hat dafür schon einige Ideen. Kurse – vielleicht Tai-Chi? – könnten im Sommer auf der Rasenfläche hinter dem Saal stattfinden. Ein Boule-Feld wäre denkbar, genauso wie Spielgeräte für Kinder. Aber entschieden ist noch nichts.

Fest steht, dass der TuS Linscheid-Heedfeld am Kuhlenhagen noch viele weitere Aktivitäten bieten möchte. Auch können die Vereinsräume für Veranstaltungen und Feiern gemietet werden. Die frühere Restaurant-Küche ist voll ausgestattet und wird von einem Caterer genutzt, der auch die Vereinsveranstaltungen beliefert. - Von Bettina Görlitzer

Weitere Infos zum Zumbakurs, der am Montag beginnt, gibt es im Internet unter www.vickyxenitidou.zumba.com.

Übungsleiter, die Kurse im Vereinsheim anbieten möchten, können sich mit Karl-Heinz Eckern, Tel. 0 23 55 / 72 50, E-Mail kh.eckern@t-online.de, in Verbindung setzen.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare