Lerntherapie und Ganztag im Verbund

+
Lerntherapeutin Claudia Winkhaus. ▪

SCHALKSMÜHLE ▪ Zwei Säulen des Verbundschul-Konzepts – die begleitende Lerntherapie und der Ganztagsbetrieb – sind in Funktion. Die Lerntherapeutin Claudia Winkhaus hat ihr Büro in der ehemaligen Realschule bezogen. Auch am Standort Löh der Verbundschule wird sie eine Anlaufstelle haben.

Das kommissarische Leitungsteam der Verbundschule – Daniela Schröder, Manfred Otto und Michael Preußner – sowie Bürgermeister Jörg Schönenberg und Gisela Weiland vom Fachbereich Schule stellten gestern die Zusammenarbeit mit dem Institut für Lerntherapie von Dr. Michael Kühlmann aus Olpe vor.

Ansprechpartnerin vor Ort an den beiden Verbundschulstandorten ist die Diplom-Pädagogin, Sozialarbeiterin und Erzieherin Claudia Winkhaus. Sie wird sich in enger Zusammenarbeit mit dem Schulpsychologen, mit Ärzten, Ämtern, der Jugendarbeit, der Polizei und weiteren Kooperationspartnern den Problemen der Schüler widmen und den Eltern Hilfestellungen leisten. Daniela Schröder sagte dazu: „Eltern brauchen nicht losziehen und selbst Therapeuten oder Ärzte suchen. Wir haben an der Schule Ansprechpartner für alle Sorgen. Alles wird vertraulich behandelt, niemand wird zu etwas gezwungen. Claudia Winkhaus kann auch Tipps zu Kostenfragen geben“. Die fachliche Beurteilung von Lerndefiziten liegt nach wie vor bei den Lehrern. Die Suche nach den Ursachen, warum Schüler bestimmte Leistungen nicht erbringen, übernimmt die Lerntherapeutin.

Lerntherapie und Ganztagsbetrieb werden am Mittwoch, 8. September, ab 18 Uhr den Eltern im PZ Löh vorgestellt. Bürgermeister Schönenberg und Daniela Schröder, die zusammen mit Josef Lackmann und Nicole Grob das Lerntherapiekonzept erarbeitet hat, sind stolz auf diese Alleinstellungsmerkmale und sehen darin große Pluspunkte für die Schalksmühler Verbundschule. Die lerntherapeutische Begleitung ist zunächst für ein Jahr vereinbart und soll eine dauerhafte Einrichtung werden, sagte der Bürgermeister. Über die Erfahrung mit dem Ganztagsbetrieb im Verbund soll zu einem späteren Zeitpunkt berichtet werden. An der ehemaligen GTS ist Ganztag seit Jahren Routine; neu ist er für die ehemaligen Realschüler und hat deshalb im Märkischen Kreis Pilotcharakter.

Daniela Schröder ist nach Informationen unserer Zeitung am Montag von der Schulkonferenz einstimmig zur Leiterin der neuen Verbundschule gewählt worden. Diese Wahl bedarf noch der Bestätigung durch gemeindliche Gremien und die Bezirksregierung. ▪ bomi

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare