Lehrermangel auch an der Primusschule

+
Auch die Primusschule leidet unter dem landesweiten Lehrermangel

Schalksmühle-Mehr als 2100 Lehrerstellen waren in NRW zu Beginn des Schuljahres 2017/18 in der vergangenen Woche noch unbesetzt (unserer Zeitung berichtete). Der landesweite Lehrermangel ist auch in Schalksmühle deutlich zu spüren.

„Wir haben noch einige Stellen nicht besetzen können“, sagt Anja Krause, stellvertretende Leiterin der Primusschule, auf Anfrage unserer Zeitung, ohne eine genaue Anzahl nennen zu wollen. Wie schon im Vorjahr fehlten Fachkräfte besonders für die Mint-Fächer und Englisch, aber auch Mathematik. „Darüber hinaus lässt sich aber sagen, dass wir eigentlich in allen Bereichen noch Bedarf haben“, sagt Krause.

Bis zum 1. November sollen weitere Stellen ausgeschrieben werden. An diesem Tag treten die nächsten fertigen Referendare in den Schuldienst ein. „Von denen hoffen wir einige für die Primusschule gewinnen zu können“, sagt Krause. Darüber hinaus sei geplant, einige Stellen für sogenannte Quereinsteiger zu öffnen, die den Lehrerberuf nicht über ein Studium gelernt haben. „Wer daran Interesse zeigt, kann sich über die Internetseite des NRW-Schulministeriums informieren oder sich einfach direkt hier bei der Schulleitung melden“, so Krause. 

"Viele offene Betreuungsangebote"

Improvisiert werden muss durch den Lehrermangel vor allem im Offenen Ganztag der Stufe eins, aber auch im Ganztag der Stufen zwei und drei. „Einen Großteil des Unterrichts können wir abdecken, bieten dafür speziell im Nachmittagsbereich viele offene Betreuungsangebote an, arbeiten dabei sehr eng mit unserem Kooperationspartner, dem SOS-Kinderdorf Sauerland, zusammen“, erklärt Krause, die sich deshalb insgesamt verhalten optimistisch zeigt: „Organisatorisch ist unsere Schule gut aufgestellt, deshalb kriegen wir es gemeinsam ganz gut hin, diese schwierige Situation zu meistern.“ 

Besser ist die Lage aktuell an der Grundschule Spormecke. „Bei uns sind derzeit alle Lehrerstellen besetzt, wir haben keinen Engpass“, sagt Schulleiter Ralf Gensmann auf Anfrage.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare