Lagerhallenbrand an der Volmestraße

+
Unter Atemschutz gingen drei Trupps der Löschzüge Schalksmühle und Dahlerbrück in das Gebäude.

Dhalrebrück - Die Löschgruppen Dahlerbrück und Schalksmühle wurden am Mittwoch um 11.09 Uhr über ihren digitalen Meldeempfänger und Sirene mit dem Einsatzstichwort „Brand am Gebäude – Garage” zur Volmestraße nach Dahlerbrück alarmiert.

Beim Eintreffen der ersten Kräfte war eine Rauchentwicklung sichtbar, so dass sofort ein Angriffstrupp mit Atemschutz zur Erkundung und Brandbekämpfung in das Gebäude ging. Dabei stellte sich schnell heraus, dass es sich nicht um eine Garage, sondern um einen Heizungsraum als Anbau von einer Lagerhalle handelte.

Zwei im Brandobjekt befindliche Gasflaschen wurden ins Freie gebracht und dort gekühlt. An einer Gasflasche hatte bereits das Sicherheitsventil nachgegeben, so dass Gas aufgrund des hitzebedingt erhöhten Innendrucks aus der Flasche ausströmte. Das Feuer war schnell unter Kontrolle. Eine Ausbreitung des Brandes konnte durch die Feuerwehr verhindert werden.

Die Dachhaut geöffnet

Ein weiterer Trupp unter Atemschutz unterstützte den ersten Angriffstrupp bei den Nachlöscharbeiten. Die Feuerwehr transportierte grobes Brandgut nach draußen und kontrollierte den Innenraum mittels einer Wärmebildkamera auf eventuelle Glutnester. Aus diesem Grund kontrollierte und öffnete ein dritter Trupp unter Atemschutz auf dem Objekt die Dachhaut über der Brandstelle.

Nachdem keine Feststellungen gemacht wurden, übergab die Wehr die Einsatzstelle an die Polizei. Der Einsatz für die 20 ehrenamtlichen Kräfte der Feuerwehr Schalksmühle war um 13.15 Uhr beendet.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare