Lässig-swingend durch den heißen Sommertag

Die Musikfreunde hatten Spaß am entspannt-swingenden Auftritt der Berliner „Jazzcats“ mit dem gebürtigen Schalksmühler Stefan Berker am Keyboard. ▪

SCHALKSMÜHLE ▪ Wer lässige Jazzklänge liebt, ist bei den „Jazzcats“ an der richtigen Adresse. Die aus Berlin stammende Formation mit Keyboarder Stefan Berker (der ursprünglich aus Schalksmühle stammt), Rainer Lewalter (Kontrabass), Peter Horisberger (Schlagzeug) und Malibu Gordes (Gitarre) war am Sonntag im Rahmen einer Matinee im Bauernhaus Wippekühl zu hören. 

Dabei outete sich auch Bürgermeister Jörg Schönenberg als Jazzfan und hielt eine kurze Begrüßungsansprache.

Die Musiker boten individuell interpretierte Standards, meist aus den 30er- und 40er- Jahren, in einem originellen und zeitgemäßen Gewand. Die Stücke zeichneten sich durch furiose Soli aller Musiker aus. So erhielt zum Beispiel der Klassiker „Summertime“, leicht und locker von Malibu Gordes mit der E-Gitarre gespielt, eine Lässigkeit, die bestens in die Sommerzeit passte. Als weitere Stücke waren über den Vormittag verteilt unter anderem die Evergreens „Have you met Mrs. Jones?“ sowie „Alone thogether“ zu hören. Aus den 60er Jahren stammte dagegen das Stück „About B+B“.

Für das leibliche Wohl während der Veranstaltung sorgten einmal mehr die Mitglieder des „Freundeskreises Bauernhaus“. Angesichts der sommerlichen Temperaturen hatten es sich viele der Besucher vor dem Bauernhaus gemütlich gemacht, so dass auch die Musikfreunde im Haus das Konzert ohne Platzmangel genießen konnten. ▪ bot

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare