SPD lädt zum Straßenfest

+
SPD-Bürgermeisterkandidat Michael Siol sprach mit den Winkler Bürgern über ihre Anliegen und Sorgen.

Schalksmühle -  Bei seinen Hausbesuchen in Rölvede, Sonnenscheid, Albringwerde und Winkeln wurde Bürgermeister-Kandidat Michael Siol, SPD, sehr herzlich empfangen, wie er berichtete. Zudem erhielt er positive Rückmeldungen für seine Idee, in Winkeln das erste von mehreren Straßenfesten durchzuführen.

Am Samstagnachmittag nutzen die Besucher die Gelegenheit, auf dem Platz neben dem Feuerwehrgelände im lockeren Gespräch mit Siol ihre Sorgen, Fragen und Anliegen anzusprechen. Die Bürger erkundigten sich zum Hintergrund seiner Kandidatur, zu seiner Motivation, aber auch beispielsweise zur Region und dem zu erwartenden Strukturwandel.

Ebenso wurden Gedanken zum Leben im Alter in den ländlichen Gebieten rund um Schalksmühle an den jungen Theologen herangetragen. Er schätze die Gelegenheit zum intensiven Austausch mit den Menschen, es sei für ihn in dieser Form neu und gebe ihm intensive und interessante Einblicke in das Leben seiner Mitbürger, erklärte der Bürgermeisterkandidat.

Um die Organisation und Bereitstellung des Kuchenbuffets sowie der Grillwürstchen, Getränke und Musik hatte sich ein achtköpfiges Team gekümmert.

Siols Frau Daniela ging auf die Schmink-Wünsche der Kinder ein und achtete auf das muntere Treiben in der gut besuchten Hüpfburg, während ihr Mann und seine Parteigenossen ausgiebige Gespräche mit den Gästen führten.

Das nächste Straßenfest planen die Organistatoren für Samstag, 26. April, ab 15 Uhr rund um das Gemeindehaus Heedfeld.

Von Rita Jonuleit

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare