Heedfelder Straße bekommt neue Deckschicht

+
Seit Beginn der Woche ist eine Baufirma damit beschäftigt, an der Heedfelder Straße im Auftrag von Straßen.NRW die fehlende Deckschicht am sogenannten dritten Baufeld (bei Spormecke) aufzubringen.

Heedfeld - Die Bauarbeiten an der Heedfelder Straße (Landstraße 561) in Richtung Ramsloh gehen weiter. Bei Spormecke konnte kurzfristig der Bauschnitt drei in Angriff genommen werden, berichtet Olaf Bühren, verantwortlicher Planer beim Landesbetrieb Straßen.NRW.

Seit Beginn der Woche wird an diesem Abschnitt eine neue Deckschicht aufgetragen. Der Höhenunterschied zwischen den beiden Fahrspuren soll ausgeglichen werden. Bis zur Fertigstellung, die laut dem Baulastträger bis zum heutigen Mittwochabend geschehen soll, regelt eine mobile Ampelanlage den einspurig fließenden Verkehr. „Straßen.NRW hat sein Wort gehalten. Sobald es möglich war, haben wir diesen Bereich in Angriff genommen“, erklärt Olaf Bühren.

Eine Kolonne der Baufirma wurde frei, so dass man kurzfristig die Arbeiten durchführen konnte. „Eigentlich sollte diese Maßnahme parallel mit anderen erledigt werden.“ Nun sei sie halt früher an der Reihe, sagt der Planer. Das Wetter spiele den Bauarbeitern zusätzlich in die Karten. 

Mit schwerem Gerät und heißem Asphalt sorgt die Kolonne, die kurzfristig Kapazitäten für die Maßnahme gefunden hat, für eine neue Fahrbahn an der Heedfelder Straße.

Sollte sich die Witterung halten, dann werde mit dem Ende der Arbeiten auch die Ampel wieder abgebaut, erklärt Olaf Bühren. Auch für den unteren Abschnitt – ab Ramsloh – sehe es gut aus. „Wir kommen dort gut voran. Wenn sich das Wetter hält, dann sind wir Mitte Juli fertig.“

Die Arbeiten dort umfassen umfangreiche Erdarbeiten. Insgesamt umfasst die betroffene Strecke 700 Meter. Diese ist fünf Meter breit und fünf Meter tief. Letztendlich müssen die Arbeiter rund 11 000 Kubikmeter Boden bewegen. Die Arbeiten erfolgen in sogenannten Schichtlagen von 40 bis 50 Zentimetern. Anschließend werden die Asphaltarbeiten nachgeholt. Wenn im Juli die letzten Arbeiten abgeschlossen sind, dann können Verkehrteilnehmer von Spormecke wieder diese Route Richtung Hagen nutzen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare