Kulturveranstaltungen im Pädagogischen Zentrum wohl erst ab Mitte 2018

+
Derzeit wird das Pädagogische Zentrum im Schulzentrum Löh unter anderem als Erweiterung der Mensa genutzt. Erst ab Mitte 2018 sollen dort von der Gemeinde organisierte Kulturveranstaltungen stattfinden.

Schalksmühle - Die von der Gemeinde Schalksmühle organisierten Kulturveranstaltungen werden wahrscheinlich erst ab Mitte 2018 wieder im Pädagogischen Zentrum (PZ) im Schulzentrum Löh stattfindenden. Ursprünglich war der Umzug zurück von der Festhalle Spormecke bereits für den Jahresbeginn vorgesehen. Aufgrund der Bauarbeiten an der Primusschule – derzeit wird der Neubau des zukünftigen Hauses drei errichtet – plant die Verwaltung eine Verschiebung.

Der dritte und letzte Bauabschnitt im Zuge der Aufbauarbeiten der Primusschule, der bekanntlich auch die Errichtung der Mensa umfasst, soll bis Ende dieses Jahres abgeschlossen sein. In den Folgemonaten könnte dann mit der Einrichtung, Inbetriebnahme und Essensausgabe im neuen Gebäude begonnen werden.

Derzeit essen die Primusschüler unter anderem im PZ, das bis zur Fertigstellung der Mensa auch weiterhin als Speisesaal genutzt werden muss.

Im Anschluss ist geplant die jetzige Küche zum Verwaltungstrakt umzubauen, so dass eine Baustelle neben dem Pädagogischen Zentrum entstehen wird. „Um Risiken bei der Durchführung der Kulturveranstaltungen durch eventuelle Zeitverschiebungen auszuschließen, werden die Kulturveranstaltungen, die in der ersten Jahreshälfte 2018 stattfinden, weiterhin in der Festhalle Spormecke geplant“, heißt es in einer Vorlage der Verwaltung für den Ausschuss für Kultur und Sport, der am 30. März zu seiner nächsten Sitzung zusammenkommt.

Mehrkosten an der Spormecke

Kulturveranstaltungen, die in der zweiten Jahreshälfte 2018 vorgesehen sind, sollen planmäßig im Pädagogischen Zentrum am Löh durchgeführt werden.

Wie bereits in den Vorjahren und 2017 kalkuliert die Verwaltung deshalb auch für die ersten Monate des kommenden Jahres mit einem erhöhten finanziellen Aufwand für die Durchführung von Kulturveranstaltungen. Diese entstehen durch Ausleihe, Auf- und Abbau von Equipment sowie technische Betreuung.

Übergangsweise sind die Festhalle und das Forum an der Spormecke seit dem zweiten Halbjahr 2015 neue Heimat für Lesungen, Konzerte oder Auftritte von Comedians, die die Gemeinde organisiert.

Die Entscheidung über eine Verschiebung der Rückkehr der Kulturveranstaltungen ins PZ um ein halbes Jahr sowie die Bereitstellung weiterer Mittel für den Kulturhaushalt trifft am 30. März der Ausschuss in öffentlicher Sitzung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare