Konzert mit viel Spielfreude

+
Das Fun-Orchestra präsentierte unter der Leitung von Dirigent Benjamin Degen (links) Klassiker, aber auch Stücke aus Filmmusiken. Bekannte Songs des All-American-Songbooks von beispielsweise von Charlie Parker oder Sonny Rollins wurden ebenfalls gespielt.

Schalksmühle - Der Name Fun-Orchestra ist Programm. Souverän, locker und gekonnt leistete das Orchester der Musikschule Volmetal am Sonntag seinen Beitrag zum Kreisheimattag in der Erlöserkirche in Schalksmühle.

In der Gemeinde hatte sich die musikalische Gruppe vor 15 Jahren formiert, wenn sich auch Besetzung und Leitung in der Zeit mehrfach änderte. Präsentiert wurden von den 16 Musikern im Alter von 13 bis 55 Jahren – das erste Mal in einer Kirche – mit sichtbarer Spielfreude Swing-Klassiker wie auch Filmmusik aus dem umfangreichen Repertoire. Die Musiker stellten sich der Herausforderung, im Kirchenschiff die richtige Lautstärke zu treffen, was besonders am Schlagzeug nicht einfach war.

Vorgestellt, dirigiert und moderiert wurde das Orchester von dem in Köln lebenden Musiker und Instrumentalpädagogen Benjamin Degen, der seit 2012 das Orchester leitet. Unnachahmlich motiviert er seine Mitspieler auch während des Konzerts, hält dabei locker alles im Blick, handhabt nebenbei noch sein Notebook mit den Noten und arrangiert die Länge der Soli nach Gefühl und Stimmung.

Einzigartig, mitreißend, ein echtes Musikerlebnis – wie die Zuschauer durch Wippen, Klatschen, Lächeln und entsprechendem Applaus bekundeten. Bekannte Stücke des All-American-Songbooks beispielsweise von Charlie Parker, Sonny Rollins, Count Basie oder Thad Jones, aber auch Filmmusiken boten den Mitspielern die Gelegenheit, ihr Können bei den jeweiligen Soli zu präsentieren. Der jüngste Musiker, Felix Fröndhoff, überzeugte mit seiner Posaune. Fulminant der Abschluss – natürlich ließ das Publikum die Akteure nicht ohne Zugabe gehen.

Von Rita Jonuleit

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare