Königinnenkuss für die zukünftige Braut

SCHALKSMÜHLE – Mit einer großen Überraschung begann der Königsball der Hülscheider Schützen, der am Samstagabend in der Festhalle Spormecke stattfand. Der amtierende Schützenkönig Lutz Hoffmann machte seiner Königin Sandra Resnitschek einen Heiratsantrag.

„In den europäischen Königshäusern läuten in diesem Jahr mehrmals die Hochzeitsglocken – wir tun es ihnen nach“, erklärte Hoffmann unter lautem Applaus. Auch Holger Rutenbeck, Vorsitzender des Hülscheider Schützenvereins, gratulierte dem Paar und dankte Lutz Hoffmann und Sandra Resnitschek, ihrem Hofstatt und dem Jungschützenkaiser Markus Lenz mit seiner Prinzessin Ailee Lauff für die bisherige Regentschaft. Rutenbecks Stellvertreter Rolf Lindemann überreichte Königin Sandra im Anschluss einen üppigen Blumenstrauß. Rutenbeck kommentierte die Geste mit den Worten: „Das ist nicht der übliche Königinnenkuss. Heute kann ich sagen: Rolf, du darfst die Braut küssen!“

Mehr Bilder vom Königsball

Königsball Hülscheider Schützen

Still wurde es in der Festhalle, als Holger Rutenbeck Ruth Neuhaus, der am Freitag verstorbenen Ehefrau des Ehrenvorsitzenden Walther Neuhaus, gedachte.

Gefeiert wurden am Samstagabend auch die beiden langjährigen Schützenbrüder Rudi Mähler und Manfred Neuhaus. Die Treuedienstorden in Silber überreichte das Königspaar. Rudi Mähler und Manfred Neuhaus fungieren seit vielen Jahren als Fahnenoffizier und Träger der Traditionsfahne des Vereins und tragen bereits den Verdienstorden in Gold.

Nach einer Darbietung des Spielmannszuges baten Frank-Mario Hohnbaum und seine Band „Let’s Dance“ das Hülscheider Königspaar auf die Bühne. Unter Applaus und viel Gelächter sangen König Lutz und Königin Sandra den Techno-Hit von Laserkraft 3D „Nein Mann, ich will noch nicht gehn“. Als Dankeschön für die Gesangseinlage spielten Hohnbaum und seine Bandkollegen auf Wunsch des Paares den Metallica-Song „Nothing Else Matters“ und boten den Gästen mit dem Einsatz eines elektrischen Cellos ein besonderes Klangerlebnis. Den Rest des Abends verbrachten die Schützen bester Laune auf der Tanzfläche und an der Theke und feierten die verbleibenden drei Monate Regentschaft ihrer amtierenden Majestäten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare