Klänge bringen die Kirche zum Beben

+
Die rhythmischen Klänge der Trommeln brachten die altehrwürdige Kirche in Heedfeld zum Beben. ▪

HEEDFELD ▪ Trommelklänge brachten am Sonntag die altehrwürdige Kirche in Heedfeld zum Beben. Außer Organist Christian vom Hofe waren alle, die an dem Kultur- und Trommelworkshop des CVJM Heedfeld-Hülscheid und des CVJM-Kreisverbandes Lüdenscheid teilgenommen hatten, für die musikalische Gestaltung des Gottesdienstes zum Auftakt der Allianzgebetswoche verantwortlich.

Pastor Martin Schwarz von der Freien evangelischen Gemeinde hatte den Predigtdienst zum Thema „Gemeinsam beten und dienen – weil Jesus es will“ übernommen.

Zusammen mit ihren Workshopleitern, Joel Kofiwi aus Togo und Harold Obeng Yeboah aus Ghana, präsentierten die Trommler Stücke, die sie am Samstag erarbeitet hatte und die von der Gemeinde mit viel Applaus aufgenommen wurden.

Gemeindepfarrerin Doris Korte dankte allen für die musikalische Bereicherung des Gottesdienstes. Bevor sie wieder auseinander gingen, ließen die Trommler sich noch im Gemeindehaus das Essen schmecken, das ihre Gastgeber vom CVJM Hülscheid-Heedfeld zubereitet hatten. Diese drückten ihre Dankbarkeit und Freude darüber aus, dass sie Harold Obeng Yeboah vom Partnerverein Tema in Ghana, der sich zur Zeit privat in Deutschland aufhält und Joel Kofiwi, Lehramtspraktikant an der Waldorfschule in Neuenrade, für die Leitung des Workshops hatten gewinnen können. ▪ ih

Heute findet im Zuge der Allianzgebetswoche in der Stadtmission um 19.30 Uhr ein Gebetsabend statt. Abschluss ist morgen mit einem Frühstück für Frauen. Los geht’s um 9 Uhr in der Kreuzkirche. Motto: „Mensch, ärgere dich (nicht) Vom Umgang mit Ärger“.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare