Neues Angebot in Kita

Neue Ausbildung für Erzieher in 2020 geplant

+

Schalksmühle - Im Kita-Bereich gibt es in Schalksmühle eine Neuerung ab 2020.

Anja Wolf erklärte im Hauptausschuss am Montag, dass die Erzieherausbildung in Teilen umstrukturiert wurde. Bestehen bleibe das Jahrespraktikum, der schulische Teil und am Ende das Anerkennungsjahr.

Jetzt gibt es eine neue Form der Ausbildung, die praxisintegrierte Ausbildung zum Erzieher (PiA). Diese Ausbildungsstelle soll es nun erstmals in der Kindertagesstätte am Wansbeckplatz geben. Bei dieser Ausbildung laufe das Verfahren anders, sagte Wolf. So bewerben sich Kandidaten nicht mehr direkt bei der Gemeinde, sondern bei den Berufsschulen. Und die schlagen ihren Schülern wiederum Kindergärten vor, die PiA anbieten.

„Noch weiß ich nicht, ob sich jemand uns als Einrichtung im kommenden Jahr aussuchen wird“, sagte die Fachbereisleiterin Bildung, Kultur und Sport. Der große Unterschied ist bei PiA die Vergütung während der Ausbildung. Leistung wird vergütet, sagte Bürgermeister Jörg Schönenberg. 

Stellenreduzierung in der Gemeinde

Insgesamt hat sich der Stellenplan der Gemeinde um 1,44 Stellen für 2020 reduziert, sagte Kämmerer Reinhard Voss. Bewusst sei keine Stelle abgebaut worden, betonte Schönenberg. Vielmehr sei es eine Umsetzung des Personalentwicklungsplans, aus dem sich in der Zukunft auch wieder neue Perspektiven ableiten ließen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare