Plastik schadet der Umwelt

Kita Villa Kunterbunt vermeidet Plastikmüll

+
Umweltprojekt der Kindertagesstätte „Villa Kunterbunt“: Die beiden Vorschulforscher Cedric und Jaden stellen stellvertretend für ihre Mitstreiter das Endergebnis ihrer Müllzählung vor.

Dahlerbrück - Möglichst viel Plastikmüll vermeiden, so lautete das Ziel eines Umweltprojektes, an dem die Vorschulkinder der Kita Villa Kunterbunt vor einigen Wochen erfolgreich teilgenommen haben. Das ist das Ergebnis:

Unter der Leitung der Erzieherinnen Daniela Chalupa und Sabrina Schmalenbach machten sich die Kinder während der Projektarbeit auf den Weg in einen Supermarkt und zur Heesfelder Mühle in Halver. An der Mühle gibt es einen Unverpackt-Laden. Dort sollten sie lernen, welche Lebensmittel in Kunststoff verpackt werden und wie man auf alternative Weise umweltbewusst Einkaufen gehen kann. 

Neben den Exkursionen sammelten die Teilnehmer in der Kita auch den täglichen Plastikmüll und waren erstaunt, was da alles zusammenkommt. So kamen bei einem ersten Durchgang 172 Joghurtbecher, 47 Verpackungsfolien und 65 Obst-/Gemüseverpackungen zusammen. 

Und die Kinder wollen noch mehr

Nach dem Projekt waren es dann deutlich weniger. Diesmal waren es nur 16 Becher und jeweils elf Folien und Verpackungen. Damit haben die Vorschulforscher ihr Ziel, Müll zu vermeiden, erreicht. Doch die Kinder wollen mehr, weiß Daniela Chalupa: „Wir wollen den Plastikmüll in der Einrichtung auf Null reduzieren.“ 

Um in Zukunft das Ziel auch zu erreichen, haben die jungen Teilnehmer einen Leitfaden ausgearbeitet, in dem sie Tipp für die anderen Kita-Kinder geben. Aufgezählt sind dort unter anderem alternative Verpackungsmaterialien und Aufbewahrungsmöglichkeiten.

Damit das Ziel der Einrichtung auch erreicht werden kann, brauchen die Kinder auch die Unterstützung ihrer Eltern. Deshalb richtet das Kita-Team mit einem Aushang im Eingangsflur den Appell an die Erwachsenen, ab dem neuen Kindergartenjahr kein Weg-Werf-Plastik mehr mitzugeben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare