Kita Wansbeckplatz feiert 25-jähriges Bestehen

+
Zur Eröffnung im Mai 1992 pflanzten der damalige Gemeindedirektor Gerd Gebhardt und Bürgermeisterin Heide Bachmann einen Baum.

Schalksmühle- Am 4. Mai 1992 öffnete der Kindergarten Wansbeckplatz erstmals. Seit diesem Tag haben mehr als 700 Kinder die gemeindliche Einrichtung durchlaufen und Richtung Grundschule verlassen. Am Samstag, 6. Mai, feiert der Kindergarten mit einem großen Fest sein 25-jähriges Bestehen.

„Für uns wird das ein ganz besonderer Tag“, sagt Kita-Leiterin Ulrike Hesse. Vom ersten „Fünf-Sterne-Kindergarten“ der Gemeinde sprach der damalige stellvertretende Bürgermeister Michael Preußner bei der offiziellen Schlüsselübergabe im Mai 1992. Und Gemeindedirektor Gerd Gebhardt bezeichnete die Einrichtung als „Schmuckstück“.

Veränderungen im Arbeitsalltag

45 Kinder besuchten damals in zwei Gruppen den Kindergarten am Wansbeckplatz, heute fasst die Einrichtung 65 Kinder, davon zwölf U3-Kinder, in drei Gruppen. „Auch sonst hat sich seit der Eröffnung viel verändert“, sagt Hesse, die seit 1995 in der gemeindlichen Kita beschäftigt ist, und erklärt: „Unsere Arbeit ist viel umfangreicher geworden, vor allem, weil viele Dinge mittlerweile sehr genau dokumentiert werden müssen.“ Auch das Leben der Eltern habe sich im letzten Vierteljahrhundert stark verändert. „Als ich hier angefangen habe, waren viele Mütter nicht berufstätig. Das ist heute eher die Ausnahme und hat natürlich Auswirkungen auf unsere Arbeit und unser Angebot. Früher kamen die Kinder mit drei Jahren oder noch später in die Einrichtung, heute ist der Regelfall mit zwei Jahren“, sagt Hesse.

"Die Zusammenarbeit läuft wirklich gut"

Träger der Einrichtung am Wansbeckplatz ist die Gemeinde Schalksmühle. „Die Zusammenarbeit läuft wirklich gut. Im Rathaus hat man für unsere Anliegen oder Probleme eigentlich immer ein offenes Ohr“, sagt Hesse. Bürgermeister Jörg Schönenberg wird die Feier zum 25-Jährigen auf dem Gelände der Kita am kommenden Samstag um 11 Uhr mit einer kurzen Ansprache eröffnen.

„In der Vorbereitung auf diesen Tag haben wir natürlich unser Archiv durchstöbert und dabei festgestellt, dass wir in einem Vierteljahrhundert hier doch eine ganze Menge veranstaltet und auf die Beine gestellt haben“, sagt Hesse, für die der Samstag auch zum Tag des großen Wiedersehens wird, denn viele ehemalige Kindergarten-Kinder, Eltern und langjährige Mitarbeiter haben ihr Kommen angekündigt.

Zur Feier eingeladen sind auch alle jetzigen Kita-Kinder mit ihren Eltern, Verwandten und Freunden sowie alle Schalksmühler Bürger. „Wir bauen Spielstationen auf, grillen und haben eine Salatbar. Dazu wird es einen Trommelworkshop mit Thomas Bräutigam geben“, sagt Hesse.

Kindertheater "Don Kidschote"

Ab 13.30 wird das Kindertheater „Don Kidschote“ aus Münster das Stück „Die wunderbare Welt des Dr. Dolittle“ spielen. „Das Theater war vor einigen Jahren schon mal bei uns und hat damals alle begeistert, deshalb wollten wir es unseren Gästen zum Jubiläum unbedingt erneut präsentieren“, sagt Hesse. Enden soll die Veranstaltung gegen 14.30 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare