Kinderkarneval in Schalksmühle

Bestens gerüstet mit großen Tüten und Taschen waren die kleinen Kamellesammler beim Kinderkarneval in der Gemeinde.

SCHALKSMÜHLE -  Hoher Besuch auf dem Rathausplatz der Gemeinde: Batman, Spiderman, die rote Zora, Wickie, der kleine Vampir und Shawn, das Schaf, waren gekommen, um es beim Kinderkarneval, organisiert vom Stadtmarketing, richtig krachen zu lassen. Und das gelang – bei niedrigen Temperaturen und strahlendem Sonnenschein – auch bestens.

Und so tummelten sich Drachen, Löwen, Tiger und Eisenbären in friedlicher Eintracht auf dem Platz. Ritter und Indianer schwangen ihre Waffen. Feen tauschten mit Hexen und Zauberern die besten Tricks und Kniffe aus, um beim anschließenden Kamellewerfen nicht leer auszugehen. Manch eine kleine Biene oder ein kleiner Käfer verschlief den Trubel auf dem Rathausplatz im Kinderwagen – und das trotz der lauten Beschallung mit Karnevals-Hits.

Aber nicht nur die kleinen Festumzugsbesucher hatten sich für den Kinderkarneval in Schale geworfen. Auch Mütter, Väter und Großeltern wurden in Kostümen gesichtet. Ob als Putzfrau mit Wischer, rosa Lockenwinklern und einer eindrucksvollen Glasbausteinbrille oder als Clownfrau mit roter Lockenperücke und blauem Sternmantel – der Fanatsie kannte am gestrigen Nachmittag keine Grenzen.

Kinderkarneval in Schalksmühle

Zum Kochen brachten die Stimmung vier Muskelmänner auf dem Dach über Gärtnerei Rössler und Bürgermeister Jörg Schönenberg, der als Teufel mit rotem Dreizack und in Begleitung eines feschen Engels auf einer Hebebühne stand. Die Kamelle flogen – und Kinder und Erwachsene hatten offensichtlich gleichermaßen Spaß daran, Popcorn-Tüten, Lutsch- und Kaubonbons und Schokolade aufzusammeln. Die „Beute“ verfrachteten alle umgehend in mitgebrachte Tüten und Taschen. Schließlich brauchten die Jecken ja auch eine Wegzehrung, um den „langen Marsch“ zur Jahnturnhalle zu überstehen. Dort konnten die Karnevalsfreunde bei schmissiger Musik weiter närrisch feiern.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare