19 Kindergartenplätze mehr als im Vorjahr

+
Im kommenden Jahr 2016/17 wird es im Evangelischen Kindergarten Heedfeld an der Sterbecker Straße 62 Plätze geben, von denen derzeit 59 Plätze bereits belegt sind.

Schalksmühle - 323 Kindergartenplätze wird es voraussichtlich für das kommende Jahr 2016/17 in der Gemeinde Schalksmühle geben. Davon sind zum jetzigen Zeitpunkt bereits 312 Plätze belegt.

Dies geht aus einer Beschlussvorlage hervor, die am Mittwoch, 6. April, im Ausschuss für Kinder, Jugend und Schule im Ratssaal diskutiert wird. Um den Geburtszahlen für das Kindergartenjahr 2016/17 gerecht zu werden, wurde in einigen Einrichtungen mit zusätzlichen Plätzen geplant. Von den 323 Plätzen sind 62 Plätze für Kinder im Alter von unter und 261 Plätze für Kinder im Alter von über drei Jahren vorgesehen.

Waren es im vergangenen Jahr noch 304 Kindergartenplätze, wurde die Gesamtkapazität nun um 19 Plätze aufgestockt. Den größten Zuwachs gibt es dabei in der Kindertageseinrichtung „Villa Kunterbunt“ in Dahlerbrück: Statt 27 Plätzen im aktuellen Jahr, können im kommenden Jahr insgesamt 34 Kinder dort unterkommen. In der Elterninitiative „Junges Gemüse“ soll es 34, im DRK-Kindergarten 67, im Evangelischen Kindergarten Heedfeld 62, im Kommunalen Kindergarten Wansbeckplatz 67 und im Awo-Kindergarten 59 Plätze geben.

Unter Berücksichtigung der Anzahl an Flüchtlingskindern deutet sich laut Beschlussvorlage allerdings zum jetzigen Zeitpunkt trotz zusätzlich geplanter Plätze in den Kindertageseinrichtungen Viktoriastraße, DRK, Dahlerbrück und Wansbeckplatz eine Unterversorgung an. „Jüngere Kinder aus Flüchtlingsfamilien erhalten zwar auch in 2016 ein niederschwelliges zweistündiges Betreuungsangebot an jeweils drei Tagen pro Woche. Für Kinder aus Flüchtlingsfamilien im Alter von vier und fünf Jahren sollte jedoch ein Kindergartenplatz zur Verfügung stehen, um möglichst gute Voraussetzungen für den Schuleinstieg zu gewährleisten“, heißt es dazu.

Das Jugendamt des Märkischen Kreises habe laut Beschlussvorlage gemeinsam mit den Trägern der Kindertageseinrichtungen in Schalksmühle auf diese Situation reagiert, indem weitere Kindergartenplätze zur Verfügung gestellt werden. Somit kann im nächsten Kindergartenjahr auf eine möglicherweise weiter steigende Anzahl von Flüchtlingskindern reagiert werden.

In der Gemeinde Schalksmühle können demnach mindestens sieben Kindergartenplätze zusätzlich bedarfsorientiert bereitgestellt werden.

Raumkonzept und Schulentwicklung

Weitere Tagesordnungspunkte, die in der Ausschusssitzung am kommenden Mittwoch thematisiert werden, sind unter anderem Personalien im Jugendzentrum Wansbeckplatz, der aktuelle Stand zur Schulentwicklung und das Raumkonzept 2016 für die Grundschule Spormecke.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare