Kinder weihen neuen Volmepark ein

Im warmen Sand ließ es sich gestern gut aushalten. Für die Becken des Wasserspielplatzes und die Trittsteine in der Volme ist aber eine Badehose nötig.
1 von 1
Im warmen Sand ließ es sich gestern gut aushalten. Für die Becken des Wasserspielplatzes und die Trittsteine in der Volme ist aber eine Badehose nötig.
  • schließen

Schalksmühle - „Mein Hauptziel, dass der Park noch in den Ferien eröffnet, hat geklappt“, sagte gestern Bürgermeister Jörg Schönenberg. Noch während die finale Abnahme des neuen Volmeparks auf dem Gelände stattfand, waren die Kinder der Kita Wansbeckplatz schon mit Feuereifer dabei, die neuen Spielgeräte einzuweihen.

Die offizielle Einweihungsfeier des Volmeparks findet zwar erst Ende August statt, aber die Kita Wansbeckplatz wollte das schöne Wetter am Freitag für einen Ausflug in den Park nutzen. Geduldig warteten die Kinder, bis der zuständige Landschaftsarchitekt Roland Pfeiffer die Manschette der Absperrung löste und sie zum Spielplatz laufen durften.

Fast alle Geräte bereits nutzbar

Bis auf die Slackline, bei der noch Poller fehlen, sind alle Spielgeräte nutzbar. An der Klettertreppe zur Rutsche ließ die Gemeinde noch einen Zaun bauen, an dem sich die Kinder beim Hochsteigen auch schon fleißig festhielten. Für das Spielen im Wasserspielplatz hätten die Kinder aber nicht Jeans, sondern eine Badehose gebraucht, weswegen diese Aktion auf das nächste Mal verschoben wurde.

Die Wasserpumpe funktioniert aber schon einwandfrei. „Wir lassen das obere Becken des Wasserspielplatzes einmal voll laufen, um Schmutzpartikel auszuspülen. Ansonsten haben wir kleinere Mängel festgestellt, die noch behoben werden“, sagte Oliver Emmerichs, Fachbereichsleiter Planen und Bauen. Unter anderem müssen noch Blumen nachgepflanzt und Zaunpfosten noch einmal befestigt werden.

Spender für Wellenliegen gesucht

Die Wege des Volmeparks bleiben im Übrigen erst einmal schwarz. Eigentlich sollte noch eine sandfarbene Tragschicht aufgebracht werden, was letztlich aber zu teuer geworden wäre. Emmerichs: „Wenn wir jetzt noch Geld auftreiben, möchten wir gern noch zwei Wellenliegen anschaffen, die am Ufer der Volme aufgestellt werden. Das könnte auch über eine Spende realisiert werden.“

Die Bilder der Eröffnung finden Sie hier: Volmepark

Kommentare