Trecker-Club im MK

Traktoren-Freunde kapitulieren vor Corona-Krise

+
Plant jetzt für das Jahr 2021: Der Vorstand des Oldtimer-Traktoren-Clubs Märkischer Kreis befände sich normalerweise in der heißen Phase zur Vorbereitung auf das beliebte Treckertreffen. Das Coronavirus machte die Planungen indes zunichte.

Heedfeld - Das für dieses Jahr geplante Trecker-Treffen des Oldtimer-Traktoren-Clubs Märkischer Kreis (OTC) auf dem Schützenplatz in Heedfeld fällt der Corona-Pandemie zum Opfer. Eigentlich sollte die beliebte Veranstaltung am 20. und 21. Juni stattfinden.

„Wir haben uns zur Absage entschlossen, weil es für uns bei mehreren hundert Besuchern sehr schwierig gewesen wäre, die Einhaltung der Hygieneregeln zu gewährleisten“, meint dazu der OTC-Vorsitzende Volker Neumann. Auch alle anderen geplanten Veranstaltungen, Treffen und Ausfahrten des Vereins sagte der sechsköpfige Vorstand bis zum September 2020 ab. 

Das Treffen zum Fototermin auf dem Schützenplatz Heedfeld war die erste Zusammenkunft der Oldtimer-Traktoren-Freunde seit März. „In diesem Jahr wäre es unser viertes Trecker-Treffen gewesen“, sagt Pressewart Stefan Humme, der ebenso wie Volker Neumann einen eigens für den Verein hergestellten Mund-Nase-Schutz trägt – natürlich mit Trecker-Deko. Neben den bekannten Attraktionen des Trecker-Treffens, wie zum Beispiel einem Geschicklichkeitsparcours mit mehreren Stationen, hatten sich die Organisatoren in diesem Jahr im Gastronomiebereich erstmals ein umweltfreundliches Konzept mit Mehrweggeschirr ausgedacht, das nun erst im kommenden Jahr umgesetzt werden kann. 

Etwas Besonderes zum Jubiläum

Immer wieder gut besucht: Das Treckertreffen in Heedfeld fällt wegen des Coronavirus aus.

Einige Bestandteile der Veranstaltung, wie den DJ und den Toilettenwagen, hatten Neumann und seine Vorstandskollegen bereits fest für dieses Jahr gebucht – zum Glück gab es aber auch keine Probleme, alles mit dem Hinweis auf Corona wieder abzubestellen. „Da hatte jeder Verständnis und wir sind auf keinen Kosten sitzen geblieben“, freut sich der Vorsitzende. Mit den Eigentümern des Geländes, dem Schützenverein Hülscheid, verbindet den Oltimer-Traktoren-Club eine gute, langjährige Beziehung. „Die hatten ebenfalls keine Probleme damit, dass wir unsere Veranstaltung auf 2021 verschieben“, sagt Volker Neumann. Auf jeden Fall möchten die Trecker-Freunde im Sommer des kommenden Jahres wieder ein Trecker-Treffen organisieren, zumal der Verein 2021 sein 15-jähriges Bestehen feiert. „Da werden wir uns in jedem Fall noch etwas Besonderes zum Jubiläum Stefan Humme. 

Derzeit zählt der Verein über 29 Mitglieder aus dem gesamten Märkischen Kreis, die mehr als 50 historische Traktoren besitzen. Die werden die Besucher dann im kommende Jahr beim Trecker-Treffen in Heedfeld wieder ausgiebig in Augenschein nehmen können. Über neue Mitglieder freuen sich die Trecker-Fans ebenfalls sehr. „Voraussetzung ist, dass das neue Mitglied mindestens einen Traktor besitzt, der 30 Jahre oder älter ist“, erklärt Volker Neumann. Denn schließlich soll jedes Mitglied in der Lage sein, mit seinem Gefährt an den regelmäßigen Ausfahrten des OTC teilzunehmen. Wer an einer Mitgliedschaft im Oldtimer-Traktoren-Club interessiert ist, hat die Möglichkeit, zunächst ein Jahr lang bei den Ausfahrten des Clubs mitzufahren, an dessen Veranstaltungen teilzunehmen und in dieser Zeit in Ruhe zu überlegen, ob eine Mitgliedschaft das Richtige für ihn ist.

Kontakt 

Interessenten können sich für weitere Informationen an den Vorsitzenden Volker Neumann, Tel.: 01 52 / 08 51 37 24 wenden. Ein Termin für das Trecker-Treffen im Jahr 2021 zum 15-jährigen Jubiläum des OTC steht derzeit noch nicht fest.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare