Kanalsanierung mit spezieller Technik

+
Die Lichterkette wird durch den Kanalschacht geführt, dabei ist höchste Vorsicht geboten, um die Lampen nicht zu zerstören.

Schalksmühle - Die Kanalarbeiten im Löher Weg sind abgeschlossen, die Klagebach wird in Kürze folgen. Zudem werden mehrere kleinere Reparaturarbeiten an Kanälen im Gemeindegebiet durchgeführt.

Anders als die Kanalarbeiten in offener Bauweise in der Straße Löh, die mehr als zwei Wochen in Anspruch genommen hatten und am gestrigen Mittwoch abgeschlossen wurden, hat es im Löher Weg nur einige Tage gedauert – obwohl das dort sanierte Kanalstück wesentlich länger ist. Der Grund ist die dort eingesetzte Schlauchliner-Technik: Diese kann in geschlossener Bauweise angewendet werden, die Straßendecke muss also nicht erst aufgerissen und anschließend wieder neu verschlossen werden.

Dadurch werden nicht nur die Bauarbeiten deutlich beschleunigt, sondern auch Lärmbelästigung und Verkehrsbehinderungen reduziert. Zudem ist das Verfahren wesentlich kostengünstiger, wie Johannes Striemer von der Gemeindeverwaltung erklärt.

Aushärtung durch UV-Lichterkette

Der Schlauchliner wird durch einen Schacht in den eigentlichen Kanal gebracht und dort zunächst mit Druckluft aufgepumpt.

In einem speziellen Harz getränkt, ist der Liner ein langer Schlauch, der in den beschädigten Kanal eingeführt wird. Um ihn dort in Form zu bringen, wird er mit Druckluft aufgepumpt. Anschließend ziehen die Arbeiter eine Lichterkette durch das Rohr, die das Harz mittels UV-Licht aushärten lässt. Der neue Kanal, der in dem alten geschaffen wurde, weist so eine hohe Stabilität auf.

Während dieses Vorgangs achten die Mitarbeiter von Umwelttechnik & Wasserbau, einer Spezialfirma mit Niederlassung in Gelsenkirchen, auf die Einhaltung bestimmter Werte wie der Temperatur innerhalb des Rohrs oder der Geschwindigkeit.

Roboter fräst Hausanschlüsse

Nachdem der Liner ausgehärtet ist, kommt der Fräs-Trupp ins Spiel: Ein spezieller Roboter wird durch den Kanal gefahren, um die Hausanschlüsse für Abwässer auszufräsen.

Um den Schlauchliner einsetzen zu können, darf der Kanal aber nicht zu stark beschädigt sein. Der in der Straße Löh etwa war deformiert und deshalb nicht geeignet, musste also wesentlich aufwendiger in offener Bauweise ausgeführt werden.

Arbeiten sollen bis Mitte Mai beendet sein

Dagegen in geschlossener Bauweise, also ohne Grube, sollen in Kürze kleinere Reparaturarbeiten in den Straßen Bergstraße, Falkenweg, Herbecke und Bachstraße durchgeführt werden. Aktuell geht die Gemeindeverwaltung davon aus, die Arbeiten durch Fachfirmen bis Mitte Mai abschließen zu können.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare