Jung erhält Auszeichnung für „bestes Produkt des Jahres“

Harald Jung (rechts) und Deniz Turgut nahmen die Auszeichnung entgegen.

SCHALKSMÜHLE ▪ Ausgezeichnet: Firma Jung hat den Preis für das „beste Produkt des Jahres“ erhalten. Geschäftsführer und Gründerenkel Harald Jung nahm den Preis in Köln entgegen.

Der „Plus X Award“ gilt in Fachkreisen als das Symbol für Markenqualität: Die anerkannte und unabhängige Jury des Awards mit mehr als 130 industrieneutralen Mitgliedern aus 32 Nationen, allesamt prominente Fachjournalisten und Branchen-Persönlichkeiten, haben über die besten Produkte des Jahres 2012 entschieden. Jung wurde dabei in diesem Jahr die höchste Auszeichnung verliehen: Der „Most Innovative Brand Award“ in der Produktgruppe Elektro und Medientechnik. Damit wird die Markenstärke des Schalksmühler Unternehmens honoriert, das seit 100 Jahren nach eigenen Angaben „bei der Herstellung von Elektroinstallationsgeräten und -systemen immer auf höchste Qualität in Technik und Design setzt“. „Die eigene Entwicklung mit der Produktion ausschließlich ,Made in Germany' sind dabei Garanten für die kontinuierlichen Innovationen aus dem Hause Jung“, heißt es in einer Pressemitteilung des Unternehmens.

Der „Plus X Award“ ist der weltweit größte Innovationspreis für Technologie, Sport und Lifestyle. Auszeichnungswürdig sind neu entwickelte und innovative Technologien, außergewöhnliche Designs sowie intelligente und einfache Bedienkonzepte. „In hohem Maße werden diese Anforderungen von den Entwicklungen aus dem Hause Jung erfüllt“, heißt es. Mit dem Siegel „Bestes Produkt des Jahres“ seien zwei Innovationen ausgezeichnet worden:

Das Jung Smart-Control als „Raumbediengerät des Jahres“. Dieses kompakte Raumbediengerät mit Touchscreen im Schalterdesign verbindet die Visualisierung und Bedienung von Raumfunktionen mit der Benutzerfreundlichkeit eines Smartphones. Darüber hinaus bekam die vitaLED-Steuerung mit „Facility-Pilot“ die Auszeichnung „Beleuchtungssteuerung des Jahres“. Das „RGBW-Lichtsystem“ von Brumberg wird über den Jung „Facility-Piloten“ bedient und kann so in die Gebäudetechnik integriert werden. In beiden Fällen entschied die Fachjury, dass diese Entwicklungen beispielgebend für Innovation, Bedienkomfort und Design sind und somit jeweils die Auszeichnung als „Bestes Produkt 2012“ verdient haben.

In den Kategorien „High Quality“ und „Bedienkomfort“ wurde der neue Jung „KNX Drehsensor“ prämiert. Er dient der Ansteuerung von Dimm-, Schalt- und Jalousieaktoren sowie zur Sollwertverstellung eines Temperaturreglers.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare