Jörg und Jan Bremicker sind Schützenkönige

+
Die Freude ist Vater Jörg (rechts) und Sohn Jan Bremicker anzusehen.

Heedfeld - Die Hülscheider Schützen haben seit Freitag eine regelrechte Königsfamilie: Ein knappe Viertelstunde nachdem Jörg Bremicker um 18.51 Uhr den Vogel bei den Senioren von der Stange geholt hatte, traf sein Sohn Jan um 19.03 Uhr zum finalen Treffer und sicherte sich den Königstitel bei den Jungschützen. Und auch das Wetter war der Königsfamilie hold – kurz bevor die letzten Treffer saßen, hörte der Regen wieder auf, der das Schießen zwischendurch begleitet hatte.

In der sechzigjährigen Geschichte des Hülscheider Schützenvereins seit seiner Wiedergründung im Jahr 1954 ist es das zweite Mal, dass Vater und Sohn gleichzeitig Königstitel tragen, erinnerte sich der Ehrenvorsitzende Wilfried Patermann: Im Regenschaftsjahr 1979/80 war Hermann Pache Schützenkönig und sein Sohn Michael, der heutige Schießwart des Vereins, Jungschützenkönig.

Dem Schießen auf den Rumpf des Vogels war gestern ein bisweilen zähes Ringen um die Insignien vorangegangen. Wie es bei den Hülscheider Schützen Tradition ist, schossen Senioren und Jungschützen zeitgleich auf ihre Vögel: Da war zunächst den Jugendlichen der Jubel vorbehalten. Innerhalb von einer Viertelstunde nach Beginn fielen die ersten drei Insignien. Die Krone holte sich um 17.03 Uhr Philip Schimchen und den Apfel um 17.13 Uhr der spätere König Jan Bremicker. Das Zepter fiel um 17.15 Uhr durch Tom Maya. Danach dauerte es etwas bis schließlich der rechte Flügel um 17.44 Uhr durch den Treffer von Nils Obersheimer abgeschossen wurde. Der linke Flügel erwies sich als weniger hartnäckig – dabei war Lukas Lipke um 17.57 Uhr erfolgreich.

Die Senioren brauchten 40 Minuten länger für die Insignien. Erst um 18.38 Uhr schoss Britta Kaufmann den linken Flügel ab. Die Krone hatte sich Christian Hoffmann um 17.07 Uhr gesichert, um 17.22 Uhr folgte der Apfel durch Nadine Krause. Das Zepter hing bereits lange schief, bevor Thomas Leidl um 17.50 Uhr den entscheidenden Treffer setzte. Den rechten Flügel holte sich Karsten Kaufmann um 18.16 Uhr. Bei den Schützen fielen insgesamt auf Insignien und Rumpf 348 Schüsse. Die Jungschützen brauchten nur 228 Schüsse, um den Vogel von der Stange zu holen.

Jörg Bremicker wird gemeinsam mit seiner Frau als Jörg I. und Petra II. die Schützen durch das kommende Jahr führen. Jan Bremicker wählte sich Alina Bär zur Prinzessin. - Von Bettina Görlitzer

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare