Jahreshauptversammlung des Heimatvereins

+
Der Vorstand von links: Jürgen Fröhlich, Gerd Langenscheid , Helmut Quenzel und Hans Spenner. J

SCHALKSMÜHLE ▪ In seinem Jahresbericht blickte der Vorsitzende des „Vereins für Geschichte und Heimatpflege Schalksmühle“, Helmut Quenzel, auf ein bewegtes und aktives Jahr 2011 zurück.

Vor besondere Probleme wurde die Archivgruppe des Vereins gestellt, da die Archivräume im Feuerwehrgerätehaus an der Volmestraße aufgrund der Sanierungsarbeiten an der dahinter liegenden Felswand gesperrt werden mussten. „Also mieteten wir eine nebenliegende Wohnung, um die Arbeiten fortsetzen zu können“, so der Vorsitzende. Als die Sanierung beendet war, mussten die Mitglieder der Gruppe dann alles wieder an seinen Platz räumen. „Das war für alle Beteiligten eine Herausforderung“, betonte Helmut Quenzel.

Als weitere wichtige Maßnahme erwähnte der Vorsitzende die Reinigung und Instandsetzung der Schilder an den Haferkästen in Reeswinkel und Heedfeld sowie die Verschönerung des Mühlsteines im Glörpark und die Erneuerung des dazugehörigen Daches. In diesem Zusammenhang dankte er Wilfried Tent und Hans Spenner, die diese Arbeiten ehrenamtlich durchgeführt haben. Darüber hinaus gedachten die Mitglieder des Geschichts- und Heimatvereins ihres am 10. August verstorbenen Gründungsmitgliedes Jürgen Knörr. Gerd Gebhardt, ehemaliger Vorsitzender des Vereins, schrieb einen Nachruf für den Verstorbenen. Im Rahmen der Vorstandswahlen wurde Hartmut Niggemann neu in den erweiterten Vorstand gewählt. In ihren Ämtern bestätigten die Mitglieder Hans Spenner (stellvertretender Vorsitzender), Gerd Langenscheid (Kassierer) sowie Hilde Lichte (erweiterter Vorstand). Als zweiten Kassenprüfer wurde Siegbert Plassmann gewählt. Darüber hinaus gab der Vorstand einige Termine für das laufende Jahr bekannt.

Am kommenden Sonntag findet von 11 bis 18 Uhr der beliebte „Frühling im Bauernhaus Wippekühl“ statt. An diesem Tag erwartet die Besucher ein vielfältiges Angebot von Produkten aus der Region, darunter unter anderem Bürsten und Besen, Gebrauchskeramik, Silberschmuck und Glas. Auch die beliebte „Käse-Deele“ aus Hagen ist wieder vor Ort. Am Buffet finden die Besucher heiße und kalte Getränke sowie leckere Snacks.

Am Dienstag findet ab 11.30 Uhr wieder ein plattdeutscher Lesewettbewerb in der Grundschule Spormecke statt. „Hierzu sind alle Interessierten herzlich eingeladen“, so Helmut Quenzel. Darüber hinaus sind über das Jahr insgesamt drei Konzerte sowie der „Tag des offenen Denkmals“ am 9. September im Bauernhaus geplant. ▪ bot

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare