Feuerwehr rüstet auf

Neues Feuerwehr-Gerätehaus in Winkeln - Das Stahlskelett steht

+
Die Stahlkonstruktion bildet das Grundgerüst für die weiteren Bauarbeiten am neuen Feuerwehrgerätehaus in Winkeln.

Schalksmühle - Die Bauarbeiten auf dem Gelände der Löschgruppe Winkeln der Freiwilligen Feuerwehr Schalksmühle gehen voran. Nun steht das stählerne Skelett für das neue Feuerwehrgerätehaus.

Nach umfangreichen Vorarbeiten wie etwa dem Umlegen des Schmutzwassers- und des Regenwasserkanals sowie dem Bau einer neuen Versickerungsanlage erfolgte die Anschüttung des Geländes, auf dem der Anbau entstehen soll, auf Höhe des Bestandsgebäudes. Zuletzt wurde ausgeschachtet und wurden die Punktfundamente für die Stahlträger der künftigen Halle gegossen. 

Nach einer vierwöchigen Trocknungszeit konnte in vergangenen Woche nun, nachdem eine höhengleiche Frostschutzschicht aufgebracht wurde, mit dem Stahlbau begonnen werden. Die entsprechenden Elemente seien an die Fundamente angepasst und nun eingesetzt worden, erklärt Peer Heinzer, Sachgebietsleiter im Bauamt. Sie bilden das Grundgerüst für alle weiteren Bautätigkeiten. 

Ende August können die Feuerwehrfahrzeuge in das neue Gerätehaus umziehen.

Pünktlich zum Jahresappell fertig

Im Anschluss können die Tiefbauer erneut tätig werden. Sie werden die Böschung und die Frostschutzschicht innerhalb des späteren Gebäudes final auf Höhe bringen, so Peer Heinzer. Danach erfolgen das Verkleiden der Wände, der Dachausbau und das Pflastern der Fläche in der Halle. In den nächsten Wochen folgen dann die Montage des Daches, der Türen und der Fenster. Insgesamt sollen die Arbeiten drei bis vier Wochen dauern. Dann, etwa Ende August, können auch die Feuerwehr-Fahrzeuge in den Neubau umziehen. Anschließend wird das Bestandsgebäude umgebaut. Es erfolgt dann zum Beispiel die Installation der technischen Ausstattung und das Errichten der Sozialräume. 

Fest verankert bietet das Gerätehaus den Fahrzeugen bald ein neues Zuhause.

Pünktlich zum Jahresappell der Feuerwehr möchten die Verantwortlichen mit der Maßnahme fertig sein. Der Rat der Gemeinde Schalksmühle hatte Ende des vergangenen Jahres umfangreiche Investitionen in Ausstattung und Gebäude der Feuerwehr beschlossen. Dazu gehörte auch das Projekt in Winkeln.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare