„Immer nette Leute treffen“

+
Der neue Pächter Eckhard Diergarten (l.), der mit seine Helfern Mike van Asch (M.) und Jan Diergarten den „Westfälischen Hof“ in den „Leierkasten“ verwandelt. ▪

SCHALKSMÜHLE ▪ Der Countdown läuft: In einer Woche soll nach dem Willen von Eckhard Diergarten aus der Traditionsgaststätte „Westfälischer Hof“ der „Leierkasten“ werden, der neue Treffpunkt für Schalksmühle.

Am Freitag, 8. April, will Diergarten, der seit gestern Pächter der Gaststätte ist und in Schalksmühle als freier Journalist ein Redaktionsbüro betreibt, ab 18 Uhr die Gäste in seinem „Leierkasten“ an der Hälverstraße 23 begrüßen.

Bis dahin gibt es einiges zu tun, um die Räume seinen Vorstellungen von einem gemütlichen Treffpunkt anzupassen, in dem es gelegentlich Live-Musik, immer „gute Mucke“ von CD und immer nette Leute gibt. Im Saal soll eine Bühne eingebaut werden. Der Saal kann durch einen Vorhang in zwei Gasträume geteilt werden. Ein weiteres Podest wird eingebaut, die Decke abgehängt und etwas gedeckte Farben kommen auf die Wände.

Am Tresen ist das Rauchen gestattet, einen Nichtraucherraum richtet der neue Wirt links vom Eingang ein. DAB, Brinkhoffs und Schlösser Alt kommen ins Glas, darüber hin aus gibt es eine umfangreiche Getränkekarte. „Küchenbetrieb machen wir nicht“, sagte Diergarten, „aber eine Frikadelle oder eine andere Kleinigkeit gibt es immer. Auch Gesellschaften wie eine Geburtstagsfeier sind möglich, dann lassen wir ein Büfett liefern“.

Besonders freut sich Eckhard Diergarten über die Möglichkeit, an sonnigen Tagen Gäste auch draußen bewirten zu können: „Die Kooperation mit Nicole Schinkel vom Ordnungsamt im Zusammenhang mit der Gaststättenkonzession war wirklich prima“. ▪ bomi

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare