Jeckes Treiben auf der Bahnhofstraße

+
„Wo bleiben die Kammelle?“: Dieser kleine Jecke kann es kaum erwarten, dass es endlich Süßigkeiten regnet.

Schalksmühle - Helau und Alaaf schallte es am Freitag aus Hunderten Kehlen auf dem Rathausplatz und anschließend auf der Bahnhofstraße. Die Jecken hatten im Ortkern das Ruder übernommen und zogen beim 17. Kinderkarnevals-Umzug durch die Straßen.

Für ein paar Stunden gehörte das Zentrum der Gemeinde den Narren, ein Höhepunkt im Veranstaltungskalender vieler Schalksmühler Karnevals-Freunde. Bereits im Vorfeld hatten die Veranstalter von Stadtmarketing damit gerechnet, dass viele Besucher, auch aus Halver, Lüdenscheid und Breckerfeld, dem Spektakel folgen werden. Einige Hundert taten dies auch und trotzen der Winterkälte. 

Der Ablauf des närrischen Treibens hat sich im Vergleich zu den Vorjahren wenig verändert. Um 14.30 Uhr versammelte man sich es auf dem Rathausplatz. Kurz darauf ließ sich Bürgermeister Jörg Schönenberg per Hebebühne in die Luft heben und verteilte von dort oben Kamelle an die Besucher. Der Schubidu-Clown sorgte zusätzlich für Stimmung – vor allem unter den jungen Jecken.

Kinderkarneval mit Umzug in Schalksmühle

Gegen 15 Uhr setzte sich dann der Umzug in Bewegung. Vom Rathaus ging es über die Bahnhofstraße, dann über die Mühlenstraße bis zur Sparkasse. Dort endete der Umzug. An dieser Strecke warteten die Geschäftsleute vor ihren Läden oder auf am Wegesrand geparkten Wagen und verteilten Süßigkeiten an die Narren. Rund 30 Teilnehmer konnte das Stadtmarketing in diesem Jahr vermelden. 

Ortskern voll gesperrt 

Für die musikalische Unterhaltung sorgte der Spielmannszug der Hülscheider Schützen. Für die Sicherheit zeichnete die Freiwillige Feuerwehr Schalksmühle und das Deutschen Roten Kreuz verantwortlich. Die Wehrleute waren mit einem sogenannte Abschlussfahrzeug unterwegs und sicherten damit das Ende des Zuges. Der Ortkern war für Autofahrer in der Zeit des Umzugs komplett gesperrt. 

Den Abschluss des närrischen Treibens bildet die Party des Schalksmühler TV, die gegen 16 Uhr in der Jahnturnhalle stattfand. Neu dabei war DJ Weiland, der Karnevalsliedern auflegte und für Stimmung sorgte.

Ein ausführlicher Bericht über die Karnevalsparty des Schalksmühler TV in der Jahnhalle folgt in einer der nächsten Ausgaben. Eine Auswahl an Fotos vom Umzug finden Sie auf der Seite 2, sowie eine Fotogalerie unter www.come-on.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare