Hunderte feiern beim Winterfest in Schalksmühle

+

Schalksmühle - Wetterumschwung und einsetzendem Nieselregen zum Trotz feierten die Schalksmühler am Samstag ein fröhliches Winterfest. Dick eingepackt, lockte das Fest Hunderte von Besuchern an.

Zum zweiten Mal verwandelte sich der Schnurrenplatz in eine winterliche Budenstadt, in der es leckeres Essen und wärmende Getränke gegen die Kälte sowie Spiel, Sport und Spaß für die ganze Familie gab. Vom frühen Nachmittag bis Mitternacht währte das Festvergnügen. 22 Vereine, Institutionen und Initiativen beteiligten sich am Fest. „Dabei sein ist alles“ hieß es bei der Olympiade, die der Gemeindesportverband zum Winterfest beisteuerte.

Ob Snowboard, Skilaufen, Biathlon-Schießen, Schneeballwerfen und Slideboard: Für alles war gesorgt. Die Qual der Wahl hatten Gourmets auf der Schlemmermeile der Vereine. Von Klassikern wie Reibeplätzchen bis zum herzhaften Grünkohlgericht, von Zwiebelkuchen bis zur Gulaschsuppe reichte das reichhaltige Angebot. Ähnliche Vielfalt erfreute bei den Getränken.

Spontan folgten Tanzfreudige dem Aufruf zum Zumba-Flashmob. Zu flotten Rhythmen tanzte sich alt und jung warm. Mit Gute-Laune-Musik heizte DJ Dirk Weiland die Stimmung an. Nahtlos ging das Familienfest in eine zünftige Après-Ski-Party zum Abtanzen über. Zum Aufwärmen wurden auf dem Gelände Heizstrahler und Feuertonnen aufgestellt, die von Mitgliedern der freiwilligen Feuerwehr regelmäßig mit Brennholz aufgefüllt wurden. Auf der Tanzfläche feierten nicht nur Erwachsene.

Das Highlight des Abends war allerdings die Lasershow: Nachdem alle Verkaufsstände das Licht löschten, füllte sich der Platz mit Nebel und es folgte eine 15-minütige Show, bei dem verschiedenfarbige Laser zur Musik durch die Menge gestrahlt wurden.

Die Organisatoren des Festes zeigten sich mit der Resonanz und der Stimmung zufrieden. - MS

Weitere Fotos:

Zweites Winterfest in Schalksmühle

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare