30. Ostereierschießen der Hülscheider Schützen

+
Gemeinsam mit Jugendleiter Jörg Bremicker (hintere Reihe, links) und Andreas Brensing, Vorsitzender der Sportschützen, stellten sich die Sieger zum Gruppenfoto auf.

Schalksmühle - Zur Riesengaudi für Jung und Alt entwickelte sich am Gründonnerstag das 30. Ostereierschießen der Hülscheider Schützen im Schießheim in Heedfeld.

Für Kinder, Jugendliche und Erwachsene richtete der Verein seine beliebte Veranstaltung, bei der mit der Armbrust 1440 bunte Ostereier „ausgeschossen“ wurden, aus.

Vom frühen Nachmittag bis in die späten Abendstunden hinein herrschte im Schießheim ein stetes Kommen und Gehen. Traditionell waren die Sportschützen Ausrichter der österlichen Aktion. Als neuer Vorsitzender der Sportschützenabteilung des Vereins war erstmals Andreas Brensing federführend für den reibungslosen Ablauf der Traditionsveranstaltung, die in den Anfangsjahren eine reine Kompanieveranstaltung war und sich mittlerweile zum vereinsübergreifenden Treffpunkt von Nachbarn, Freunden und Bekannten entwickelt hat, verantwortlich. 

„Das war eine super Veranstaltung“, dankte er dem gesamten Team, das ihm beim Ostereierschießen zur Seite gestanden hatte – angefangen beim Aufbauteam über das Serviceteam um Sabine Brensing und alle Vereinsmitglieder, die das Armbrustschießen als Standaufsicht beaufsichtigten. 

30. Ostereierschießen der Hülscheider Schützen

Rund 50 Kinder legten bereits am frühen Nachmittag von vier Armbrustständen (aufgelegt) auf die Schießscheiben an. Je höher die Ringzahl war, desto höher war die Eierausbeute. Für 30 und 29 Ringe gab’s vier Eier, für 28, 27 und 26 Ringe drei Eier und so fort. Im Stechen machten die treffsichersten Nachwuchsschützen, die unter Aufsicht von Jugendleiter Jörg Bremicker ihr Wettschießen ausrichteten, das Rennen um die ersten Plätze unter sich aus. 

Dabei gab’s gleich sechs Anwärter auf den dritten Platz. Im Duell um Platz 1 hatte am Ende Jandro Clemente die Nase vorn. Peer Lünzmann belegte Platz 2, gefolgt von Finja Raßmussen auf Platz 3 sowie Niklas Raillon und Jara Mickenhagen, Martin Lippmann, Chiara Raillon und Nico Lieberts auf den weiteren Plätzen. Als Belohnung durften die Jungen und Mädchen Süßigkeiten und Kinogutscheine mit nach Hause nehmen. Für jeden jungen Teilnehmer hielten die Schützen überdies ein Überraschungsei bereit.

Berthold Esders ist Sieger

Im Starterfeld "Erwachsene" landete die erst sechsjährige Anna Thieltges freihändig mit 29 Ringen einen Überraschungscoup. Zu später Stunde mussten auch hier drei Anwärter mit jeweils 30 Ringen ins Stechen. Den Sieg trug am Ende Berthold Esders davon. Platz 2 sicherte sich Carsten Hüls, Platz 3 Michael Pache. 

Zusätzlich zu ihrer hohen Eierausbeute durften sich die drei treffsicheren Armbrustschützen über Präsentkörbe freuen. Mit liebevoll dekorierten Tischen, Kuchen, Schnittchen, Würstchen, Frikadellen und Kartoffelsalat sorgten die Frauen – voran die Sportschützinnen – für einen stimmungsvollen, österlichen Rahmen der Veranstaltung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare