Vorbereitungen fürs Schützenfest

Die Schützen schmücken Heedfeld

+
Heedfeld schmückt sich am 27. Juli.

Heedfeld - Bevor vom 10. bis zum 12. August im Festzelt auf dem Schützenplatz in Heedfeld gefeiert wird, muss noch einiges vorbereitet werden.

Die Jugend der Hülscheider Schützen kümmert sich auch in diesem Jahr wieder um das Schmücken des Ortsteils. Am 27. Juli wird Heedfeld für das bevorstehende Schützenfest  mit Fähnchen geschmückt. 

Ab 13 Uhr sind die Jugendlichen an dem Samstag unterwegs. Um 12.45 Uhr treffen sie sich am Schießheim in Heedfeld. Anschließend werden sie durch den Gemeindeteil ziehen und über das anstehende Schützenfest informieren. Der Spielmannszug der Schützen wird die Gruppe begleiten. Auch weitere Vereinsmitglieder, die immer wieder für die Jugendabteilung parat stehen, beteiligen sich. 

Zum ersten Mal ein Abstecher nach Hülscheid

Erstmals wird die Jugend auch einen Abstecher nach Hülscheid machen und dort die Festzugstrecke vom Schützenfest-Samstag ablaufen. An diesem Tag werden sie von Haus zu Haus ziehen und ein Infoblatt zum Schützenfest sowie grün-weiße Papierfähnchen, verbunden mit der Bitte die Häuser zum Schützenfest hin zu schmücken, verteilen. 

Anders als in den Vorjahren werden die Schützen das Schmücken nicht mit einem Grillen am Schießheim ausklingen lassen. „Dieses Mal lassen wir grillen. Man gönnt sich ja sonst nichts“, sagt Organisator Michael Pache. Gegen 17 Uhr beginnt das Picknick der Löschgruppe Hülscheider der Freiwilligen Feuerwehr Schalksmühle, bei dem es Grillwurst und Getränke gibt. 

Schützen suchen Helfer

Die Schützen weisen außerdem auf die Aufsichtspflicht hin: Die Aufsichtspersonen, sofern die Erziehungsberechtigten nicht anwesend sind, sind Jörg Bremicker und Karsten Kaufmann. Die Veranstaltung endet um 18 Uhr auf dem Festplatz an der Spormecke. Die Abholung der Minderjährigen ist bitte im Vorfeld abzustimmen.

Alles zum Schützenfest

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare